1. #1
    Registriert seit
    Nov 2014
    Ort
    Dorf im Nordschwarzwald
    Beiträge
    1.310

    Gewisse Designer


    Gewisse Designer


    sitzen in voll klimatisierten Räumen
    vor ihren Bildschirmen,
    planen und träumen, die Welt
    müsse schöner werden,
    besonders pflegeleicht
    und top modern.

    Sie entwerfen die Zukunft,
    bepflanzen zum Beispiel Gärten
    mit weißen und schwarzen Steinen,.
    wo früher Forsythiengelb
    über die Zäune geklettert
    und duftende Rosen gewohnt.
    Der Beobachter fragt sich nur:
    Ein Beitrag zur neuen Gartenkultur?

    Immerhin zum Trost
    gibt´s noch in einer Ecke
    ein Bisschen Architektengrün,
    und wenn auch dieses
    dem Design zum Opfer fällt,
    beginnt endgültig die Zerstörung
    einer wunderreichen kleinen Welt.
    Geändert von Carolus (20.03.2019 um 10:15 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    10.791
    All die unverarbeiteten Komplexe mit wem auch immer nach dem Motto der Soldat ist Schuld am Krieg aber wir sagen es lieber den Leuten die es hören wollen anstatt direkt was zu meinen was untragbar ist. Denn dann könnte es sein das wir irgendwann nicht mal mehr so können wie wir es gerne irgendwie gewollt hätten. Weil gewisse Designer sich gewisse Sachen rausnehmen die wir uns im Leben nicht anmaßen täten.

    MFG!
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2014
    Ort
    Dorf im Nordschwarzwald
    Beiträge
    1.310


    Mein lieber Schulz,

    dir schreibt einer mit "all (den) unverarbeiteten Komplexe(n)", von denen einer "die Zerstörung einer wunderreichen kleinen Welt" ist und ausgerechnet er sagt "es den Leuten die es hören wollen anstatt direkt zu meinen was untragbar ist." Aus mangelnder Zivilcourage schreibt er über "all die unverarbeiteten Komplexe" auch noch Gedichte, statt den Betroffenen die angeprangerten Themen um die Ohren zu hauen. Stattdessen reines unverbindliches Bla pour Bla in einem Forum lyrischer Ästheten.

    Si tacuisses, philosophus mansisses. Die Wiedergabe des Sprichworts auf Pfälzisch erspar ich mir, mein lieber Schulz.

    Freundlichen Gute-Nacht-Gruß!
    Carolus
    Geändert von Carolus (20.03.2019 um 22:29 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    10.791
    meinst du dadurch könnt es noch schlimmer werden?
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Designer-Gedicht
    Von Huber Georg im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.05.2011, 17:24
  2. Das gewisse Etwas
    Von Cuty im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.10.2006, 17:16
  3. gewisse Sünde
    Von Eusephia im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.01.2005, 16:39
  4. Versuch, "Das gewisse Etwas" zu fassen
    Von Jungblut im Forum Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.03.2003, 01:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden