Zum Glück merkt man nie zu früh
wie lohnend es ist, vor etwas zu warnen,
gegen das man nichts tun kann.
Ausser ein bisschen was
Aufruhr zu veranstalten, mit Texten, Fotos
und Musik.