1. #1
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    1.526

    kleingeschrieben

    *Sternchen*
    #Raute#
    "In Anführungszeichen"
    Leerzeile
    Worte Worte Worte
    Nur noch:
    Buchstaben
    & Satzzeichen

    Wo bin ich hier?
    Was zur Hölle!?
    Wie...?
    Wer ist da?
    Wer seid IHR??
    Warum sagt ihr nichts?

    Ich habe Angst.


    Schreibt und/oder liest hier
    eine künstliche Intelligenz?

    Hahaha!
    Ich bin eine echte Person!
    Hahaha!


    klaatu klaatu
    klalalalalaatu
    klaatu kleingeschrieben
    klaatu barada nikto
    klaatu kursiv
    klaatu kein klaatu
    erst recht kein klatoo
    oder klatuu
    klalalalalaatu
    klaatu komma klaatu
    komischer klaatu...
    klaatu komma klar
    grässlicher Größenwahn nicht kleingeschrieben zeile viel zu lang
    klaatu komma klar
    kein klaatu


    Ich.Bin.Was.Ich.Bin.
    Aber.Was.Seid.Ihr?

    Wir schreiben das 21. Jahrhundert
    und ich schreibe das hier
    in ein echtes Notizbuch:

    Dies ist ein ganz normaler Satz.

    Unnötig verschwendeter Raum
    Papier Datenspeicher Energie

    Bewusst auf Satzzeichen verzichtend
    Metrik ud Ästhetik missachtend
    UND "und" falschschreibend
    ohne es auszubessern

    (das hier steht in Klammern,
    weil es noch unwichtiger ist als der ganze Rest)

    Wer das liest ist doof
    Punkt vergessen
    Schon wieder.

    Langsam wird es langweilig und irgendwie bescheuert...
    (Keine Angst, mir ist es genauso unangenehm,
    aber da müssen wir jetzt leider durch!)

    An dieser Stelle hätten Sie
    - oder darf ich du sagen?
    Nein...?
    Ok... -
    eigentlich umblättern müssen,
    doch die moderne Technik
    hat Sie von dieser Bürde befreit.

    Tippt er das wirklich später noch mal ab?
    Perspektiven!
    Das mache ich.
    Ist der geistig behindert?
    Perspektiven!

    Wetten, du traust dich nicht,
    einfach mit dem Lesen aufzuhören?
    (Ich starre dich mit treuen Hundeaugen an)
    Hat er "uns" nicht eben noch gesiezt?
    Ist der geistig behindert?
    Immer diese Wiederholungen...
    Perspektiven!
    Liest er so was bei Poetry Slams vor?

    Heute werde ich nach Zeichen bezahlt,
    also mache ich einfach weiter.
    Ich weiß nicht, ob Leerzeilen auch was bringen,
    aber ich teste es einfach mal:








    Wisst ihr eigentlich,
    wie bescheuert man sich dabei vorkommt,
    wenn man so etwas in sein Notizbuch schreibt?

    Sehr.

    Schreibe ich das wirklich, wirklich
    (immer diese Wiederholungen...)
    in ein verdammtes Notizbuch
    aus dem verdammten ALDI *
    und fluche dabei unnötig,
    was ich unnötigerweise
    auch noch extra erwähne?

    Ja.

    (mit einem Kugelschreiber von DIE LINKE,
    den ich meiner Gutmenschen-Freundin geklaut habe
    (klaautu kleingeschrieben klammer in klammer
    klaatu komma klar klaamaklaatu klammer zu))

    Perspektiven!
    Wiederholungen!
    Eine weitere Sternstunde der Lyrik!
    Das Ende der Ironie!

    Ist das jetzt schon das Internet
    oder immer noch das Notizbuch?

    Wann ist jetzt?
    Jetzt?
    Oder schon vorbei?

    Diesen Satz schreibe ich nur ins Notizbuch
    und werde ihn später NICHT abtippen,
    weil ich ein Lügner bin.

    Ich bin das Internet.
    Das ist die Wahrheit.

    Das Ende ist eine einzige Enttäuschung.







    * enthält bezahlte Werbung (von mir bezahlt)

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Im Mietzhaus
    Beiträge
    1.741
    Vielen Dank für diesen spielerischen, grandiosen Schachzug, der mir an vielen Stellen ein Lächeln hervorlockte und in seinem Größenwahn manchmal sogar ein Grinsen bescherte.

    man sOll.te
    viel leerzeichen Öf-ter M.I.T
    kon ven unnötig kursiv geschrieben tionen
    Brächen

    Liebe Grüße und ein kräftiges Miau,
    Thrillermietze
    Bitte beachtet die Grundregeln!

    Hilfreiche Themen: Lyrisches Lexikon der Nachteule, Gedicht- und Strophenformen (Unterforum), Metrikfragen (Unterforum)

    Kommentar gewünscht? >>> Guckst du hier

    (wahrscheinlich unvollständiges) Werkeverzeichnis: Auf den Spuren der Krimikatze

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    1.526
    Hallo Thrillermietze!

    Ich weiß auch nicht, was ich mir hierbei gedacht habe... Sonntagmorgen wachte ich auf und fand dieses Machwerk in mein Notizbuch gekritzelt. Ich bin mir nicht mal sicher, ob ich das wirklich selbst geschrieben habe! Dazu sollte ich noch erwähnen, dass ich das ganze Wochenende über nüchtern war...

    Schön, dass es dir ein Lächeln hervorlockten konnte!

    LG
    k

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Im Mietzhaus
    Beiträge
    1.741
    Lieber klaatu,
    Ich bin mir nicht mal sicher, ob ich das wirklich selbst geschrieben habe! Dazu sollte ich noch erwähnen, dass ich das ganze Wochenende über nüchtern war...
    Ich würde mal vermuten, dass hier ein sehr aktives Unterbewusstsein am Werk war

    Sehr schön finde ich übrigens auch die direkte Ansprache und den Einbezug des Lesers:
    Wer ist da?
    Wer seid IHR??
    Warum sagt ihr nichts?
    Hat das LI (= dein Unterbewusstsein?) vielleicht Angst vor uns, der Leserschaft? Angst vor den Reaktionen, die hervorgerufen werden? Oder ist es eher diese eine Schrecksekunde, kurz nachdem man durch ein vermeintliches Geräusch aufgeweckt wurde? Angst also vor Einbrechern?
    Schreibt und/oder liest hier
    eine künstliche Intelligenz?
    Gute Frage... Woher weiß ich denn, dass ich eine Person und keine KI bin? Woher weiß eine KI, dass sie eine KI und keine Person ist?
    Aber.Was.Seid.Ihr?
    Vergegenständlichung. Sind wir am Ende nur Gedanken? Bildet das LI sich uns ein?
    Wer das liest ist doof
    Doof... Dein Unterbewusstsein (pardon: das LI) will also nicht verstanden werden? Lieber unter sich bleiben? Bloß kein Blick in die menschlichen Abgründe?
    Du hast da übrigens nicht nur den Punkt, sondern auch ein Komma vergessen
    (Keine Angst, mir ist es genauso unangenehm,
    aber da müssen wir jetzt leider durch!)
    Das LI schämt sich für seine Ausdrücke? Muss es nicht, das ist alles andere als langweilig. Es ist erfrischend, lustig, interessant.
    An dieser Stelle hätten Sie
    - oder darf ich du sagen?
    Nein...?
    Ok... -
    eigentlich umblättern müssen,
    doch die moderne Technik
    hat Sie von dieser Bürde befreit.
    Sehr bildhaft beschrieben, das gefällt mir. Auch witzig, in einem Forum, wo sich (fast) alle dutzen, auf das Sie zu bestehen. Denkt zumindest das LI. Kennt das LI seine Leserschaft so wenig?
    Tippt er das wirklich später noch mal ab?
    Perspektiven!
    Das mache ich.
    Ist der geistig behindert?
    Perspektiven!
    Hier muss ich besonders lachen. Erinnert mich immer an: Ob du behindert bist?
    Wetten, du traust dich nicht,
    einfach mit dem Lesen aufzuhören?
    Tatsächlich habe ich keine Sekunde drüber nachgedacht. Das LI triggert den Leser also noch. Man denkt sich "Was für ein Schwachsinn", will aber dennoch unbedingt weiterlesen. Nur aus purer Höflichkeit? Oder steckt doch Inhalt darin, den man vergeblich sucht?
    (Ich starre dich mit treuen Hundeaugen an)
    Hat er "uns" nicht eben noch gesiezt?
    Ist der geistig behindert?
    (siehe oben)
    Liest er so was bei Poetry Slams vor?
    Bitte mach das! Ich hätte dann gerne eine Videodatei
    Wisst ihr eigentlich,
    wie bescheuert man sich dabei vorkommt,
    wenn man so etwas in sein Notizbuch schreibt?
    Wieder Scham des LI? Diesmal gepaart mit Rechtfertigungen? Das LI scheint mir nicht standhaft. So sehr von der Meinung der Leserschaft abhängig?
    Das Ende ist eine einzige Enttäuschung.
    Scheinbar hoffte das LI auf einen Gedankenblitz, der nie kam. Also Notizbuch zu, Licht aus, wieder hinlegen und weiterschlafen. Vielleicht ist die Enttäuschung aber auch, dass das LI das Unterbewusstsein des Verfassers ist, welcher sich nicht erinnern kann. Fehlende Brücken in der Kommunikation zwischen Unterbewusstsein und "Wachsein". Dies ist doch die wahre Enttäuschung.

    Du siehst, ich könnte ewig so weitermachen, daher hier nur die Thematisierung der direkten Einbezüge des Lesers.

    Für mich ein sehr außergewöhnliches Meisterwerk des unbewussten Dichters!

    Liebe Grüße und ein kräftiges Miau,
    Thrillermietze
    Bitte beachtet die Grundregeln!

    Hilfreiche Themen: Lyrisches Lexikon der Nachteule, Gedicht- und Strophenformen (Unterforum), Metrikfragen (Unterforum)

    Kommentar gewünscht? >>> Guckst du hier

    (wahrscheinlich unvollständiges) Werkeverzeichnis: Auf den Spuren der Krimikatze

  5. #5
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    1.526
    Es könnte mein Unterbewusstsein gewesen sein. Aber vielleicht auch der Typ, der bei mir in den Zwischenwänden wohnt. Ich habe ihn leider noch nie erwischen können, aber die leeren Chipstüten und Bierdosen, die hier morgens manchmal rumliegen, haben ihn längst verraten. Ich verdächtige ihn außerdem, immer mal wieder Texte in meine Notizbücher zu schmieren und Samenflecken auf meiner Jogginghose zu hinterlassen...

    Schön, dass du bereitwillig so viel Sinn in diesem Unsinn zu entdecken vermagst!

    LG
    k

  6. #6
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Im Mietzhaus
    Beiträge
    1.741
    Lieber klaatu,

    was sagt dir, dass dieser Typ, der in deinen Zwischenwänden wohnt nicht das personalisierte Unterbewusstsein ist?

    Ich jedenfalls finde es spannend, Wahrheiten auch im größten Unsinn zu entdecken

    Liebe Grüße und ein kräftiges Miau,
    Thrillermietze
    Bitte beachtet die Grundregeln!

    Hilfreiche Themen: Lyrisches Lexikon der Nachteule, Gedicht- und Strophenformen (Unterforum), Metrikfragen (Unterforum)

    Kommentar gewünscht? >>> Guckst du hier

    (wahrscheinlich unvollständiges) Werkeverzeichnis: Auf den Spuren der Krimikatze

  7. #7
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    1.526
    Hi Thrillermietze!

    Ja, so etwas finde ich auch spannend und manchmal lohnt es sich sogar. Ich werde den Kerl einfach mal fragen, wenn ich ihn das nächste mal in den Zwischenwänden rascheln höre, vielleicht antwortet er ja.

    LG
    k

  8. #8
    Registriert seit
    Dec 2017
    Ort
    da
    Beiträge
    439
    Sei gegrüßt klaatu,
    Dein"kleingeschrieben" gefällt mir auch, mit so viel
    Inhalt geladen und wie anschaulich von Dir die einzelnen "Ereignispokale" da "gedrechselt" wurden.
    Es liest sich angenehm!
    Beste Grüße
    lautmaler

    PS ich bin nicht der Kerl aus der Zwischenwand!
    Geändert von Thrillermietze (10.04.2019 um 10:51 Uhr)

  9. #9
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    1.526
    Hallo lautmaler!

    Schön, dass es dir gefallen hat. Aber wie kann ich mir sicher sein, dass du nicht der Typ aus der Zwischenwand bist??

    LG
    k

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden