1. #1
    Registriert seit
    Apr 2009
    Beiträge
    338

    So VIEL für nichts…

    Als ich ein nichtssagendes Nichts sagte
    war es nichts weiter
    als etwas Nichtssagendes…

    So sagte ich etwas
    was Bedeutung tragen sollte
    doch seine Beine
    knickten einfach ab…

    Ich fügte Gedanken
    in Reih und Glied zusammen…
    Bis sie diszipliniert
    im Gleichschritt marschierten…

    So bildete ich Theorienetzwerke
    die in Verbänden auftraten…

    Ihre Größe wuchs zu Größerem
    zu gigantischen Ausmaßen…

    Nichts konnte diese Wucht verdrängen
    wir wurden unaufhaltsam…

    Alle beugten ihre Knie
    verneigten sich ob der Glanzlichter…

    Der Ruhm der Konstruktion hielt lange
    die Pflege besaß Systemnatur…

    Ein Argument ward geboren
    inmitten der herrschenden Verhältnisse…

    Es wuchs unbemerkt und leise
    in einer toten dunklen Nische…

    Es formte mit den Lippen Worte
    die weniger als ein Wenig waren…

    Hinterließ einen Satz
    bevor eine Schwäche es dahinraffte:

    „Viele Sätze die Nichts sagen
    sind genauso Wenige
    wie es keine waren.“

    So brach alles zusammen
    und Nichts
    war wirklich bedeutsam...
    Geändert von facelle (29.03.2019 um 14:44 Uhr)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Viel Rauch um Nichts
    Von Wombado im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.06.2015, 02:30
  2. Zu viel für nichts bringt dir... ...nichts!
    Von Klagelied im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.03.2007, 11:57
  3. nichts und doch so viel
    Von xTagtraumx im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.10.2006, 18:45
  4. Nichts bis viel
    Von hoeyo im Forum Experimentelle Lyrik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.06.2006, 20:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden