Zwischen Wolken schwebend,
wird die Welt betrachtet,
Alles das, was lebend,
wird genau beachtet.

Spürend ohne Wissen,
handeln scheinbar zwanglos
alle, die stets müssen,
in dem Treiben haltlos.

In der großen Masse,
schwimmen kleine Wesen,
auf der Zeitentrasse,
fort mit falschen Thesen.

Alle sind geboren,
In die Dimensionen,
werden abgeschoren,
ohne ein Verschonen.

Traumgebilde schweben,
ungeschützt durch Zeiten,
als bewachtes Leben,
in unendlich Weiten.