Er trug das kalte Zeichen
aus unbekannten Bereichen
zu denen die nichts sagen

DIE, die sich am Anfang plagen
und Gott nicht nach Erlaubnis

Fragen?

Alles und Nichts sollte scheitern
grollte ES und die Zeichen
wurden Euer zum Gefallen
zur Sehnsucht aus den Totenhallen

endlich wieder neu zu Begleitern,
die Euch mit Totentanz erheitern,

reicht doch Eure Steuer,
für jede Tat so ungeheuer,
Zeichen jetzt aus tiefem Feuer

die Kälte muss nun weichen;
teuer war der Schmuck der Zeit,
tragt ihn: für den Tod bereit
von Ewigkeit zu Ewigkeit
der Streit um alte Zeichen:

Leichen, hier?

Sie erweitern Dir anvertraut
im lächelnden Schweigen
immer geschaut,
den Anfang angestaunt,
das Ende mit noch mehr Sorgen,
so unsagbar

raunt Es durch die Menge
Sie will das Leben
und singt Todesgesänge
von Abgrund zu Abgrund

streben sie, nie
verstehen sie Sie

Sieh doch ungesehen
wie sie zu Grunde
gehen

Stunde um Stunde
auferstehen
und Nichts gestehen

sie hören nicht mit Besonnenheit
schwören nur auf Vergänglichkeit
Nichts kann Da Euer sterbendes
Lächeln stören und ewig vermitteln

Deine Zeichen
um zu dienen
dem Anfang
das Ende wird weichen
Wird für alle reichen
Sie verdienen
Deine Zeichen

Schuldspruch aus den Himmelsreichen