Thema: Leben

  1. #1
    Registriert seit
    Mar 2019
    Beiträge
    7

    Leben

    Eine Energie,
    der Strom der alles mit reist.
    Der Geist der verblieb.
    Ein Geist,
    der das Unbestimmte mit bringt.
    Können sie eins werden,
    oder wird er den Fluss Vergiften?

    Agnes Fair 2019

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    9.365
    Lb. Agnes Fair,

    Energie, Geist und Geschehen (Materie) sind oft getrennt, doch sie haben den selben Ursprung und kehren immer wieder in die Einheit zurück, weil sie nie ganz getrennt sein können. Ein sinnvolles Gedicht, dass zum Nachdenken anregt.

    LG Hans
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

  3. #3
    Registriert seit
    Mar 2019
    Beiträge
    7
    Danke ich hab mich ein wenig ausprobiert. Es ist einer meiner wenigstens Gedichte ohne Reime.

  4. #4
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    1.690
    Ich platze nur ungern in euren Stuhlkreis...aber ihr unterhaltet euch über einen "Geist"...den ich vermutlich (noch) nicht kenne. Ich kenne den Flaschengeist, den Poltergeist, den Himbeergeist....den Klosterfrau Melissengeist...den Schöngeist, den Geistesblitz....usw..

    Von welchem Geist redet ihr? Ich möchte Gedicht und Kommentar gerne verstehen...

    Danke und Gruß, A.D.
    Der Abschied entziffert die Handschrift einer Begegnung

  5. #5
    Registriert seit
    Feb 2017
    Ort
    ...
    Beiträge
    1.133
    Zitat Zitat von Hans Plonka Beitrag anzeigen
    Energie, Geist und Geschehen (Materie) sind oft getrennt,
    Energie kommt aus der Steckdose, der Geist aus der Flasche und das Geschehen... äh das geschieht... ist doch ganz einfach.
    Sorry, musste grade sein, nehmt mir bitte den kleinen Spass nicht übel. Nur bin ich immer leicht skeptisch, wenn der Begriff "Energie" ausserhalb der physikalischen Definition gebraucht wird (und so gesehen ist auch mein erster Satz nicht 100%ig präzise), weil es dann sehr schnell esotherisch wird. Aber ja, ok, für ein Gedicht gehts durch. Ernsthafte Frage noch: Wer und wer soll eins werden? Energie und Geist oder der Geist und das Unbestimmte? LG gugol

    P.S.: Bei deinem "mit reisst" ist ein S verreist, wahrscheinlich zum "das" von H. Plonka.
    Geändert von Gugol (15.04.2019 um 19:16 Uhr)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Lass das Leben,leben sein
    Von Stvers5 im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.03.2018, 01:42
  2. So, zu einem Leben, ein Leben lang.
    Von wenigviel im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.03.2016, 20:36
  3. Dialog mit dem Leben (Schicksal zum Leben)
    Von Elidea im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.06.2007, 14:40
  4. Lasst Leben doch leben
    Von citty im Forum Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.03.2002, 23:10
  5. Das Leben ist kein Leben mehr
    Von Kisa im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.06.2001, 11:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden