Thema: graue Mauern

  1. #1
    Registriert seit
    Feb 2019
    Ort
    Basel / Schweiz
    Beiträge
    190

    graue Mauern

    Als das Lächeln erwachte,
    die Stimme lauthals schrie,
    die zarten Knospen
    trieben,
    brach man ihm die Hörner...
    verwundet, wehrlos, ausgebeutet
    trottet es durch's Leben;
    dumpf prallen seine beiden
    Stümpfe gegen graue Mauern.
    Geändert von e.horat (18.05.2020 um 08:59 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Apr 2020
    Ort
    Bei Yan
    Beiträge
    997
    Hi eh,

    was gefällt dir daran nicht?

    Nur das niemand geantwortet hat?

    Ich habe nur zwei Anmerkungen:
    1. "Kräftig ist hier zu aussagearm, denke ich.
    2. wird.man sie wohl eher ,"genommen, geschnitten, abgesägt" haben

    Ok. Vielleicht noch ein Detail mehr, warum man die Hörner nicht haben will.


    Aber ein starker Stoff, und ein hoffnungsvoller Ansatz.


    Gruß Lé.
    "Die Leute die den Reim für das Wichtigste in der Poesie halten, betrachten die Verse wie Ochsen-Käufer von hinten."
    Georg Christoph Lichtenberg


Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Mauern
    Von I N E S im Forum Gesellschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.12.2009, 18:30
  2. Mauern
    Von Nandolinchen im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.03.2007, 10:52
  3. mauern aus eis
    Von heimlicheFeder im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.06.2006, 17:00
  4. Mauern
    Von Kerrigan-XP im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.06.2006, 01:51
  5. mauern aus eis
    Von wüstenblume 123 im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.10.2002, 21:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden