1. #1
    Registriert seit
    Apr 2019
    Beiträge
    3

    Post Digitale Distanz I

    Digitale Distanz

    Blau Häkchen ignorierend baue ich mir abseits von firewalls, Schutzschilder die den Abstand zu dir erweitern. Nicht das ich dich nicht mögen würde, doch leider kann kein Algorithmus dieser Welt den Wert berechnen den ich in deinem System suche.

    Ich lade das Update des Lebens, dass dich langsam aus meiner Blutlaufbahn jagt, logisch wie die zu erwartende Konsequenz meiner Taten.

    Lösend entferne ich mein Netzteil das du zu einst mit Energie betrieben hast.
    Blockierend meide ich die Orte an denen wir es eins sagten.

    Selbst der bloße Gedanke wird überspielt, verdrängt und verarbeitet.

    Ich befinde mich in der digitalen Distanz.
    Geändert von reloa (12.04.2019 um 23:08 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    2.004
    Hey reloa, hier genau dasselbe wie bei deinem Text im Arbeitszimmer: Tolle Bilder und Vergleiche, ein Stil, den ich wiedererkenne und gerne lese. Aber leider viele viele Fehler, (insbesondere willkürliche Kommasetzung) die teils wirklich das Verstehen erschweren.
    Was du mit den Apostrophen bei den ersten Wörtern bezweckst, verstehe ich gar nicht. Warum nicht einfach: "Blaue Häkchen ignorierend baue ich mir..."? Weiter geht "Abstand ZWISCHEN dir" irgendwie nicht. Entweder "Abstand zwischen dir und mir" oder "Abstand ZU dir". "Lösend entfernen" ist doppelt gemoppelt, eins von beiden genügt. LG gugol

    P.S.: Es wird hier einige User geben, die mir widersprechen und sagen, korrekte Rechtschreibung, Interpunktion und Grammatik seien nicht so wichtig, Hauptsache, der Text vermittle was auch immer...

    Später: da du bestätigt hast, dass dir Korrekturen was bringen, erlaube ich mir auch hier, den Blaustift anzusetzen...

    Blau(e) Häkchen ignorierend, baue ich mir abseits von Firewalls (kein Komma) Schutzschilder, die den Abstand zu dir erweitern. Nicht dass ich dich nicht mögen würde, doch leider kann kein Algorithmus dieser Welt den Wert berechnen, den ich in deinem System suche.

    Ich lade das Update des Lebens, das dich langsam aus meiner Blutlaufbahn jagt, logisch wie die zu erwartende Konsequenz meiner Taten.*

    Lösend entferne ich mein Netzteil, das du (ohne "zu") einst mit Energie betrieben hast.
    Blockierend meide ich die Orte, an denen wir es einst sagten.Diesen Satz versteh ich inhaltlich nicht.
    Geändert von Gugol (13.04.2019 um 08:54 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    10.737
    Von der unterschwelligen Verwirklichung der Formulierungen in unserem Raum wo Technik Leben simuliert mal abgesehen, kann es gut sein dass der ganze Texte ein virtuelles Datenblöckchen ist welches uns unbewusst mit anderen Dimensionen verbindet. aus denen wir unsereins einst kommen sahen. Fortschritt als Forschung nach dem Ursprung sehe ich in der Terminologie einer ansatzweisen Verarbeitungstechnik von eben der Verführungskraft des Digitalen.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Distanz schafft Distanz
    Von DesertFlower78 im Forum Gesellschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.04.2018, 23:31
  2. Digitale Sklaven
    Von 'nemo' im Forum Gesellschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.06.2017, 18:07
  3. Distanz
    Von Jasper Tautorus im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.05.2013, 21:35
  4. Distanz
    Von Hans Plonka im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.04.2009, 14:30
  5. digitale kommunikation
    Von rudi menter im Forum Experimentelle Lyrik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.08.2004, 14:56

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden