Zitternd fällt
durch das blaue Fenster
Nacht tropft langsam herein
schreit die Stille?

der Tage Mahlstrom
Sturm nach der Ruhe kalten Wärme
peitscht durch die Straßen
ungebremst von dunklen Vorhängen,
den schüchternen Laternen

bis krachend alles steht