Thema: Wettlauf

  1. #1
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    9.153

    Wettlauf

    Gedichte sind doch nichts für dich, o Leser
    sie haben dir doch gar nichts mitzuteilen
    Warum, wozu, weshalb dabei verweilen?
    Du lachst, du lächelst, weisst du's etwa besser?

    Gedichte sind doch höchstens was für Kinder
    sie freuen sich, wenn sich die Dinge reimen
    da muss nicht ausserdem ein Sinn erscheinen
    es reicht im Herbst ein Blatt und Schnee im Winter

    Gedichte sind Musik, die sich vergeigte
    Versuch, das Leben an der Flucht zu hindern
    Versuch, den Fluch des Nichtverstehns zu lindern
    und Raum zu hören, wo sich Leere zeigte

    Gedichte sind ein Wettlauf mit der Zeit
    sie reisen unentwegt das ganze Jahr
    in Urlaub, dorthin, wo schon jeder war
    als Baby, gut versorgt im Mutterleib
    Geändert von kaspar praetorius (23.04.2019 um 16:05 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2013
    Ort
    Eden
    Beiträge
    255
    Gedichte sind doch höchstens was für Kinder
    Lieber Wilma,

    was an Deinen Texten lyrisch sein soll, das weiss ich nicht. Geht es Dir wirklich nur um die Momentaufnahme, dann könntest Du ebensogut auf Fatzebuk Bilder senden, die Dich beim Tee mit Deinem Kater zeigen.
    Die Vergeblichkeit des Lebens mit Lebendigkeit beschämen. Aron Manfeld

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    9.153
    lieber aron manfeld
    endlich spricht mal einer klartext. dass du allerdings meine texte liest, spricht von langeweile oder grosser not.
    trotzdem danke
    kp
    Kinder, jetzt gilt's ernst!
    Sie quatschen im Cybertalk
    über Cybersex.

    (StadtHaiku)

  4. #4
    Registriert seit
    Jun 2013
    Ort
    Eden
    Beiträge
    255
    lieber aron manfeld
    endlich spricht mal einer klartext. dass du allerdings meine texte liest, spricht von langeweile oder grosser not.
    trotzdem danke
    kp
    Natürlich erzeugen Deine Texte bei der Leserschaft Langeweile, lieber Wilma. Um 1815 wärst Du vielleicht gedrückt, ähh, gedruckt worden.
    Die Vergeblichkeit des Lebens mit Lebendigkeit beschämen. Aron Manfeld

  5. #5
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    9.153
    und diese langeweile nimmst du heldenhaft auf dich? ein winkelried der unlyrischen Versemacherei?
    kp

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Der Wettlauf
    Von Icegloo24 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.07.2009, 13:30
  2. Im Wettlauf mit der Zeit
    Von Ada im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.02.2006, 18:21
  3. Der Wettlauf
    Von iceshower im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.09.2005, 10:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden