Thema: Nachblüte

  1. #1
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    4.829

    Nachblüte


    Nachblüte

    Der Strauch steht schön in Blüte,
    Doch treibt die Hitze ihn dahin,
    Dass er den Segen nicht behüte
    Und alles fällt ab ohne Sinn.

    Die Blütenblätter müssen fallen,
    Nachtkühle schiebt allein das Laub,
    So dass die schönen Äste kahlen,
    Wo überall Saharastaub.

    Erneut erwärmt sich doch der Strauch,
    Nachblüten kommen spät heraus,
    Die aufbrechen, als wär's der Brauch
    Und überstrahlen Busch und Haus.

    Ja, die Natur weiß sich zu wehren,
    Sie gibt der Hitze nicht klein bei
    Und will den Frühling weiter ehren,
    Damit das Auge glücklich sei.


    ©Hans Hartmut Karg
    2019

    *

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2004
    Beiträge
    162
    Ach ist das schön, Herr Karg, eine wahre Perle der dichterischen Kunst bis auf winzig kleinen Flüchtigkeitsfehler im Vers3 S3 in dem "Die brechen auf, als wär´s der Brauch" stehen sollte. Das brauchen Sie aber gar nicht zu korrigieren. Ein geeigneter und geneigter Leser macht solche Wortumdrehung im Nu im Kopf.
    Es steht jedem frei mir zu widersprechen.

  3. #3
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    4.829
    Akibarubin,
    für den Hinweis danke ich. Die Leser meiner Gedichte sind fast allesamt so intelligent, dass sie mit Wortverdrehungen umgehen können...
    LG H. H. Karg

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden