Kam hierher im Müßiggange,
Wo die Zeit verrinnt - ist gleich,
Stille steht die Mühle. Lange
Lässt’ s sich schweigen hier am Teich.

Sachte schwebend eine Biene
Über Hexenzwirnen kreist,
Ruf am Teich nach der Undine,
Doch der Teich ist längst verwaist.

Überzogen von dem Tange,
Ganz verseicht der große Teich,
Ranke Espen zittern bange,
Mond scheint auf silbern-bleich.

Und wie neu begegne allem,
Pappeln riechen frisch und klamm,
Still bin ich, bereit zu fallen
In die Erde, der entstamm.

( «Я пришла сюда, бездельница,...»)