Seite 4 von 4 Erste ... 234
  1. #46
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    9.657
    Lb. A.D.,

    Eine Zeitung darf parteiisch sein.
    Ja, aber der Leser sollte dies wissen.
    Eine Vorverurteilung muss nicht direkt ausgesprochen werden. Es genügt, wenn im Zusammenhang mit einer üblen Sache Namen genannt werden (Bin Laden, Saddam Hussein, Nikolai Maduro, Putin usw.) obwohl andere Verursacher möglich oder wahrscheinlich sind.
    Wenn z.B. berichtet wird "mit fast absoluter Sicherheit ist MH17 von einer BUK-Rakete abgeschossen worden", denkt jeder, das es so ist, obwohl
    die Aufklärung interessengesteuert betrieben wurde. Der Zusatz "mit fast" besagt jedoch, dass keine Sicherheit besteht.

    LG Hans
    Geändert von Hans Plonka (10.06.2019 um 09:36 Uhr)
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

  2. #47
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    1.851
    Ja, aber der Leser sollte dies wissen.
    Das ist eine Holschuld. Die Zeitung wird sich das nicht ins Impressum schreiben. Wen eine Zeitung goutiert...und eher ablehnt...das muss man schon selbst herausfinden. Lässt sich aber auch leicht herausfinden...sofern man in der Lage ist reflektiert zu lesen. Gilt aber nicht nur für die Zeitungen, sondern für alle Medien. Du musst dir nur mal anschauen wie sich die Fernsehräte zusammensetzen. Wer da glaubt ARD und ZDF könnten objektiv sein, der ist doch sehr naiv. Alleine schon der Fall Denis Yücel zeigte wie unsere Medien ticken. Yücel, ein Vaterlandsverräter, ein Deutschland und Deutschehasser wird von der Medienlandschaft hofiert wie ein Star. Für mich ist dieser Mann das größte A..... auf Erden. Aber das Herz unserer Medien tickt nun mal links. Dass die Grünen Deutschland am liebsten abschaffen würden...das ist auch kein Geheimnis. Auf Wunsch kopiere ich gerne Dutzende solcher Aussagen von grünen Spitzenpolitikern hier rein.
    Geändert von AndereDimension (10.06.2019 um 09:40 Uhr)
    Der Abschied entziffert die Handschrift einer Begegnung

  3. #48
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    München, Berlin, London
    Beiträge
    8.480
    Ja aber das Kind ist schon in den Brunnen gefallen. Da nützt das jetzt auch nix mehr. Aus euren Argumenten stricken die sich ihr Latein.
    Liebe zählt und sonst nix! Mit der Kraft von Brutalität.

    MFG!
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  4. #49
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    1.583
    Lieber Terrorist,

    für dieses gelungene Schlusswort danke ich dir sehr, denn es ufert hier ein wenig aus. Vllt. sollten wir bei Fressefreiheit 4 weitermachen.

    Lieber Hans,
    Von dir hätte ich mir so sehr eine physikalische Formel erhofft, welche die Aufhebung der Schwerkraft durch enorme Beschleunigung beschreibt. Das bleibt argumentativ für mich einfach noch zu schmal auf der Brust und gehört nochmal gehörig überdacht.

    Liebe AndereDimension
    aus dem thread ist eine Stammtischrunde gemacht worden, und deine Grünen Ressentiments sind ordentlich hineinplatziert worden. Gut, warum nicht, ein Beitrag zum Gedicht wäre nebenbei gesagt auch nicht schlecht gewesen, vielleicht ein andermal.

    Hi Crackaveli,

    was soll ich schreiben, bin einfach zu blöd für deinen Hochleistungs- Kommentar. Ich habe zwar nette Smileys bekommen, aber richtig gerafft habe ich dann doch nichts.

    Liebe MOD,

    danke, dass ihr den Faden so lange habt laufen lassen.


    Unter dem Strich wünsche ich mir, dass ich mir so viele Informationsquellen wie möglich anschauen kann, um eine Artenvielfalt zu genießen, solange es sie (noch ?) gibt. Dafür lohnt es sich mEa. einzustehen und zu kämpfen. Darin liegt für mich die einzige Wahrheit und Schönheit von Realität. Das war zumindest das eigentliche Anliegen hinter meiner Satire. Dieses scheint im eigenwilligen Threadverlauf ein wenig untergegangen zu sein.

    L.G.A.
    Geändert von Anjulaenga (11.06.2019 um 02:01 Uhr)

  5. #50
    Registriert seit
    Aug 2009
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.159
    Liebe MOD,

    danke, dass ihr den Faden so lange habt laufen lassen.
    Kann gerne weiterlaufen, aber jetzt im richtigen Forum. Von Textarbeit ist ja kaum was zu entdecken.

    LG Claudi

  6. #51
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    München, Berlin, London
    Beiträge
    8.480
    Erschreckend, in der Tat.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  7. #52
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    923
    Zitat Zitat von Anju
    Unter dem Strich wünsche ich mir, dass ich mir so viele Informationsquellen wie möglich anschauen kann, um eine Artenvielfalt zu genießen, solange es sie (noch ?) gibt.
    Na, wenn das mal kein gelungenes Schlusswort ist. Welcher Diskussionsteilnehmer würde sich da nicht anschließen?
    Zitat Zitat von Anju
    Darin liegt für mich die einzige Wahrheit und Schönheit von Realität. Das war zumindest das eigentliche Anliegen hinter meiner Satire. Dieses scheint im eigenwilligen Threadverlauf ein wenig untergegangen zu sein.
    Im Gedicht selbst ist das meiner Meinung nach sogar sehr gut deutlich geworden und im Threadverlauf in weiten Teilen doch auch. Da musst du nicht tiefstapeln... Bemerkenswert war doch auch mal der respektvolle Umgang im Allgemeinen in dieser Diskussion mit relativ hohem Konfliktpotential. Und an diesem hast du als Fadeneröffner nicht unerheblich Anteil.

    Vielen Dank
    VC
    Das System sagt, ich will das, aber ich will das nicht.
    Peter Arbeitsloser

  8. #53
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    1.583
    Lieber Verbalcarpaccio,

    auch dieser wertschätzende Kommentar rundet den Faden ab. Damit bin ich grün. danke. Ade.
    Apropos: Grüne scheinen ja sowieso aus einer ganz anderen Dimension zu sein, die habe ich früher hochgezogen.
    Sie wirken aber auf manche AD zurück und wie eine übergroße Portion Spinat auf Kinder.
    Da braucht man nichts mehr hochziehen, das kommt dann plötzlich von ganz alleine.
    Und klar, damit kann man auch nicht grün werden.
    Nun denn, vermutlich schwingt da sogar auch eine Portion Farballergie mit.
    Die Europawahl muss in der Reaktion mancherorts Allergieschock- Wellen ausgelöst haben.
    Aber das sind alles spannende Fragen an Spezialisten,
    soetwas lässt sich hier nicht mal eben laienhaft abhandeln.
    Genauso spannend ist für mich die Weltformel von Hans Plonka,
    welches die Welt neu beschreibt und auf den Kopf stellt.
    Das scheint ja schon alles im Verborgenen vorhanden zu sein.
    Diese Formel wird uns Hans aber bestimmt noch von seinen beratenden Spezialisten nachliefern,
    alleine schon um sich den Nimbus einer gewissen Seriösität zu erhalten.
    Sonst könnte jeder in seiner Paranoia glatt noch behaupten, die grünen Männchen vom Mars wären hier,
    und das wollen wir doch alle nicht.
    Obwohl, gute Psychologen und die Science Fiktion Abteilung kann davon leben,
    weniger aber eine seriöse Tageszeitung.
    L.G.A.
    Geändert von Anjulaenga (17.06.2019 um 12:02 Uhr)

Seite 4 von 4 Erste ... 234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden