1. #1
    Registriert seit
    Nov 2018
    Beiträge
    14

    Spitzen des Lenzes

    Es treiben keine Wolken hoch am Himmel,
    Betört vom lila Schleier steht der Wald,
    Und zaghaft lockt der märchenhafte Schimmer, -
    Der ersten Blumen prächtige Gestalt.

    Durch Wanderwege strömt die Frühlingssonne,
    Sie schenkt den hohen Wipfeln ihre Gunst,
    Die letzten Wehen tauen schon vor Wonne,
    Und von der Erde steigt ein warmer Dunst.

    Die Vögel singen froh in lichten Hainen,
    Und jedes Wesen freut sich, dass es lebt.
    Das Herz wird jemand lieben, lachen, weinen,
    Sobald der Lenz die grünen Spitzen webt.

    Walerij Nuartje
    Geändert von Andreas Mann (24.05.2019 um 13:34 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    1.842
    Hallo Andreas Mann,

    da hast Du dir viel vorgenommen - und in großen Teilen ist dir das auch gelungen...so finde ich z.B. den Auftakt " Durch Wanderwege strömt die Frühlingssonne"....oder "Sobald der Lenz die grünen Spitzen webt. Sind gute...sind abitionierte Bilder, aber die Umsetzung ist dir (noch) nicht optimal gelungen.

    Es treiben keine Wolken an dem Himmel
    statt "an dem" besser "hoch am"

    Vom lila Schleier ist betört der Wald,
    Betört vom lila Schleier (ist der)....wäre der Auftakt - und auch hier statt "ist der" vielleicht ein Verb...wobei es nicht einfach ist hier ein passendes zu finden - das hängt davon ab wie viel Mut zur Poesie Du hast - ob nun der Wald rauscht, glänzt, lockt,...oder was auch immer...es ist besser als "ist der" (anzeigend statt leb/bildhaft).
    Und zaghaft funkelt da der erste Schimmer,
    ebenso hier

    Das ist der ersten Blumen blaue Gestalt.
    das ist eine Silbe zu viel.

    Die letzten Wehen tauen vor Wonne,
    während hier eine Silbe fehlt (tauen jetzt...)

    Der See vertreibt den Schlaf und wieder lebt,
    Das Herz wird jemand lieben, lachen, weinen,
    Durch das Komma hängt "wieder lebt" in der Luft.

    Du hast teilweise die "falschen" Reimpaare (zB Hainen/weinen) ausgesucht...sodass da auch durch Satzumstellungen und den Austausch einzelner Begriffe kaum noch etwas zu retten ist...sofern Du bei den Inhalten keine Kompromisse machen möchtest.


    Gruß, A.D.
    Der Abschied entziffert die Handschrift einer Begegnung

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2018
    Beiträge
    14
    Hallo AndereDimension,

    ich freue mich über deinen Kommentar. Du hast auf meine Fehler hingewiesen. Dafür danke ich dir. Ich versuche den Text zu bearbeiten.

    MfG Andreas

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Auf spitzen Graten
    Von copiesofreality im Forum Gesellschaft
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.10.2017, 14:14
  2. BRÜSSELER SPITZEN
    Von Jenno Casali im Forum Gesellschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.07.2014, 13:58
  3. Deutsche Spitzen
    Von Condor im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.2009, 18:54
  4. Spitzen
    Von Condor im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.10.2008, 15:54
  5. Spitzen
    Von PeterAssmann im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.06.2008, 10:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden