1. #1
    Registriert seit
    Apr 2009
    Beiträge
    290

    Alles und Nichts

    A: Es ist…
    E: Warum…?
    A: Weil es seinen Willen dazu geäußert hat.
    E: War es vorher Nichts…?
    A: In gewisser Weise ja und nein.
    E: Verstehe ich nicht.
    A: Es war Alles und somit war es Nichts. Wenn etwas Alles ist, dann macht es keinen Sinn zu sagen, dass es was ist, weil Alles dasselbe ist. Somit kann man kein Unterschied machen, weil es nichts Anderes gibt. Deswegen ist es auch sozusagen Nichts.

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    10.111
    Lb. facelle,

    A: Weil es seinen Willen dazu geäußert hat.
    Der Gedanke, dass jedes Dasein durch eigenen Willen entsteht ist mir neu und ich denke dass es nur bei subjektivem der Fall sein kann. Objektives wird fremd gesteuert. Alles andere entspricht auch meiner Philosophie.

    LG Hans
    Geändert von Hans Plonka (22.05.2019 um 20:50 Uhr)
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. NICHTS - ALLES
    Von Plautz Schrei im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.12.2015, 05:59
  2. nichts und alles
    Von sarna im Forum Erotik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.09.2013, 12:09
  3. nichts und alles
    Von Jazemel im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 09:24
  4. Nichts und Alles
    Von Hans Plonka im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.01.2009, 17:48
  5. Alles und Nichts
    Von mamacoka im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.04.2006, 14:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden