Thema: Das Pferd

  1. #1
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    11.063

    Das Pferd

    Manchmal wird es schön verziert
    und zur Parade vorgeführt.
    Dort schreitet es dann stolz einher,
    das Traben fällt ihm auch nicht schwer,
    bis es dann den Drang verspürt,
    mit dem es wieder galoppiert.
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

  2. #2
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    6.976
    Ja, mein lieber Hans,
    der Galoppdrang ist des Trabens Untergang!
    Das hast Du schön und sozusagen equolent in Reimform den Unkundigen serviert.
    Ich bin restlos begeistert.
    Festival

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    10.893
    Ein Festival von Gedicht. Ist für mich sozusagen die Quintessenz jeder jemals geschriebenen Fabel mit der wir uns zeigen, dass wir selber uns noch was zeigen können das angeblich mehr ist als das was wir zu sagen haben bzw. beabsichtigen. Egal mit welcher Geschwindigkeit wir uns dabei fortbewegen.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    11.063
    Lb. Heinz,

    oh, welche Freude von kompetenter Seite einen positiven Kommentar zu erhalten. Danke!
    Die Eloquenz ist das gleichnamige Gedicht von Blästerling. das mich inspiriert hat.

    LG Hans

    Lb. Terrorist,

    oft liegt in der Einfachheit die Qualität. Ich danke Dir für Deinen langen Kommentar.

    LG Hans
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

  5. #5
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    6.976
    Hallo Hans,
    von "Eloquenz" war nie die Rede! Ich schrieb "equolent" und "equo" ist das Pferd, lateinisch).
    Vielleicht hätte ich Dein geliebtes altgriechisch = Hippologie in meinem Kommentar verwenden sollen.
    Festival

  6. #6
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    11.063
    Lb. Heinz,

    equolent / Eloquenz
    Hier habe ich unabsichtlich und unwissend ähnliche Wörter verwechselt. Danke für die Aufklärung.
    Was ich sagen wollte ist: Die Herkunft ist das gleichnamige Gedicht von Blästerling. das mich inspiriert hat.

    LG Hans
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Das Pferd
    Von Blästerling im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.06.2009, 16:24
  2. Das Pferd.
    Von Guenter Mehlhorn im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.10.2008, 15:13
  3. Pferd
    Von Spiegelkarpfen im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.10.2008, 22:59
  4. Ein Pferd
    Von Draco im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.05.2008, 23:57
  5. Das Pferd
    Von Stareye im Forum Diverse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.11.2005, 07:18

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden