Ich komme in meine alte Schule. Kellergeschoss wieder mit Couchen zugebaut auf denen afrikanische Frauen über ihr Migrantendasein diskutieren und es ist nicht das erste Mal, dass ich mich da unwillig durchschlängeln muss zu meiner Wohnung im ehemaligen Chemieklassenzimmer. Weil sie mich immer so bizarr als Schuldigen angucken, setze ich mich diesmal zu Zweien dazu und wir reden, wie das gar nicht so ist und sie eben gerne Fernsehen gucken. In dem klaatu einen fiktiven Mordfall zur Diskussion stellt und ich als Hauptkritiker die Stärken und Schwächen des Skriptes entlarve und entscheide, dass der Mord, so wie dargestellt, unwahrscheinlich ist. Und draussen auf der Wiese spielt die Theatergruppe, als ob es das ägäische Meer wäre und sie auf dem Schiff Poseidon herbeiflehen, dass er uns strafen möge mit seinem Dreizack und als es am lautesten wird, stehe ich auf und husche als Schatten für die Leute draussen am Fenster vorbei zum Klo und gerade als ich zu sehen war kam der Schatten des Dreizacks durch das Fenster und die Zuschauer johlen wegen des geilen Effekts. Ich dann auf Klo merke dass noch einer drauf sitzt und tue so als ob ich wieder rausgehe, verstecke mich aber vor dem 2. Klo und halte das zu, weil ich merke das Lutz beim ersten nicht rauskommt, da das Schloss klemmt. Er klettert über die Trennwand und versucht bei mir rauszukommen, aber beim ersten Versuch halte ich dagegen und sage hier kommst du nicht raus. Er lacht und beim 2. Mal lasse ich ihn raus und er gibt mir meine Gage.