1. #1
    Registriert seit
    Sep 2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.207

    Die Frage der Fragen

    Schweigen erzeugt Verständnis
    Reden Irrtümer
    Was sollen wir tun
    Wortfüsse, wohin ich auch seh!

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    9.119
    Schwachsinn tolerieren. Bis er uns irgendwann auch toleriert. ansonsten könnte ja jeder machen was er will ohne dass wir uns noch selber zu kontrollieren bräuchten und die ganze Überwachungsmaschinerie leer läuft. Oder willst du plötzlich genug Zeit und Geld haben für die wahren Probleme die nicht auf Kommunikationsverdrehungen beruhen?
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  3. #3
    Registriert seit
    Sep 2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.207
    So einfach ist das für mich nicht. In meinem näheren Umfeld sind die Schweiger beliebt... und einflussreich. Sie brauchen den Aufgeschlossneren nur deren eigene Worte vorzuhalten. Umgekehrt sehen sie mit Recht keinen Anlass, jedes kleine Ereignis emotional zu kommentieren.

    Oder sieh dir Trump an. Ob gewollt oder ungewollt: Seine Geschwätzigkeit kann die Welt in den 3. WK treiben. Das haben noch nicht mal Regan oder Bush geschafft. Endlich begreife ich den Sinn schweigender Diplomatie.

    Auch im Rahmen von wirtschaftlichen Verhandlungen ist Schweigsamkeit von Vorteil. "In der Sache hart, im Tone smart" heißt übersetzt: Wer zuerst die Zahl nennt (sein Ziel offenbart), verliert.

    Und was was mich persönlich betrifft: Wenn ich argumentiere, kann ich schlecht zuhören. Wenn ich frage, reime ich mir den Anderen nach meiner Weltsicht zusammen. - Wenn ich schweige, sehe ich überraschende Aspekte. Die halbe Zeit einer Party lächeln zu schweigen, bereitet mir das größte Vergnügen.... wann immer ich das schaffe.
    Geändert von Artname (05.06.2019 um 20:34 Uhr)
    Wortfüsse, wohin ich auch seh!

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    9.119
    Da haste aber gut geschwiegen eben. Dir braucht man dann auch nichts mehr zu verbieten. Du drückst einfach ein paar knoepfe anstatt Kompromisse auszuhandeln weil Konsequenzen ja so geil sind.

    MFG!
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Ist das jetzt endlich diese Frage aller Fragen: .....?
    Von wenigviel im Forum allgemeine Diskussionen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.03.2017, 09:11
  2. Fragen über Fragen
    Von .schnegge. im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.08.2006, 17:30
  3. Fragen geben und Antworten fragen
    Von ~anyone~ im Forum Diverse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.02.2006, 18:14
  4. Fragen über Fragen
    Von Mohnblüte im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.06.2005, 19:18
  5. Fragen,Frage (Mein leben?)
    Von missybles im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.04.2003, 22:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden