Tomatenzucht

Vor einem Jahr vom schönsten Strauch
Die Großtomate abgepflückt,
Nicht zugeführt dem Schlund, dem Bauch,
Die Samen alle ausgedrückt

Und diese mehrmals dann gewaschen,
Getrocknet auf dem Backpapier,
Sie ein Jahr ganz in Ruh' gelassen
Für ein neues Erntepläsier.

Was im März frisch ausgesät,
Ist im Frühbeet stark geworden.
Ende Mai war's nicht zu spät:
Ins Freiland, südwärts, nicht nach Norden!

Sonnenfresser lieben Plätze,
Wo Wasser nur den Wurzeln frommt.
Von oben trocken werden Schätze
Groß, wenn auch noch Mistdünger kommt.

Unvergleichlich schmecken Früchte,
Die zuerst vom Strauch genommen.
Esslust ist die schönste Sucht:
Man kann nie genug bekommen!

Dass gesünder nichts sein kann,
Als rotleuchtendes Erzeugnis,
Wenn kein Druck, Ideologenwahn
Wird dabei zum Jahrereignis.


©Hans Hartmut Karg
2019

*