Thema: Debattierclub

  1. #1
    Registriert seit
    Apr 2017
    Ort
    Hattersheim am Main
    Beiträge
    339

    Debattierclub

    Sonntags, vorgerückter Stunde
    trifft sich die Expertenrunde
    und verwörtert dann ein Thema
    immer nach dem gleichen Schema.

    Heute: ›Alkoholexzesse –
    Für und Wider‹. Im Intresse
    schneller Klärung zückt ein Fachmann
    fingerfertig seinen Flachmann,

    lässt ihn erst zur probeweisen
    Allgemeinverkostung kreisen,
    um den Rest dann mit zwei schweren
    Zügen ansatzlos zu leeren.

    Weiter folgen in der Chronik
    drei, vier Whiskey, fünf Gin Tonic,
    sieben Wodka und zur Krönung
    die Tequila Sunrise Dröhnung.

    Mit der Zeit und mit den Schlücken
    mehren sich Gedächtnislücken
    und so bleibt das Fazit offen –
    Anne will, doch ist besoffen.
    Geändert von plotzn (17.06.2019 um 15:58 Uhr)
    Humorvolle Lyrik ist der Hofnarr der Poesie

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    896
    Hi plotzn,

    und wieder ein Schmankerl. Sehr schön: "verwörtert" und die Alliteration in S2V4 und überhaupt die zahlreichen eleganten Enjambements. Aber wäre es nicht schlüssiger, wenn du schon die Pointe mit Anne ziehst, im ersten Vers mit "Sonntagnacht" einzugsteigen? Besser noch "Sonntagabend", wenn es sich nicht so blöd gegen das Metrum stemmen würde - aber man könnte es sich ja schön saufen.

    lg VC
    Das System sagt, ich will das, aber ich will das nicht.
    Peter Arbeitsloser

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    9.102
    Das Kreuz bei den Schmankerln ist, dass sie sich nicht "gegen das Metrum stemmen" dürfen, auch nicht besoffen. Oder? Das Metrum adelt auch Mehrzahlformen wie "Schlücken". Erst durch das Leiern wird der Genuss vollkommen. Oder? Erst das Schema (der Reim) macht Anne zur willenlosen Stellvertreterin aller TS-Dominas. Oder?
    KP
    Kinder, jetzt gilt's ernst!
    Sie quatschen im Cybertalk
    über Cybersex.

    (StadtHaiku)

  4. #4
    Registriert seit
    Apr 2017
    Ort
    Hattersheim am Main
    Beiträge
    339
    Servus VC,
    da kannst du mal sehen, wie lange ich schon keine Talkshow mehr gesehen habe. Kommt ja eh nichts bei rum und hat auch kaum Unterhaltungswert - da hilft selbst Schönsaufen nur bedingt . Danke für den Hinweis! Hab das Geschehen jetzt um zwei Tage nach hinten verlegt.

    Servus Kaspar,
    zu Schmankerln passen Schlücke ganz gut - regional gesehen. Oder?
    Erst der bissige Kommentar macht ein fades Gedicht schmackhaft. Oder?

    Liebe Grüße,
    Stefan
    Humorvolle Lyrik ist der Hofnarr der Poesie

  5. #5
    Registriert seit
    Mar 2017
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    278
    ...ritze, ratze, voller Tücke
    in die Brücke eine Lücke...


    Hallo Plotzn,

    das ist ein GROSSARTIGES Gedicht von Dir, gehört zu meinen echten Lieblingen und zeigt,
    welch kreatives Wortverdrehungstalent in Dir schlummert!

    Wilhelm Busch (siehe oben) hätte seine Freude an Dir gehabt!

    Liebe Grüße,
    Georg
    Bei AMAZON + Infoverlag erhältlich:
    KAISER BARBAROSSA RIEF AUF EINMAL "HOSSA"
    Heitere Historische Heldenepen (Georg C. Peter/ Infoverlag)

  6. #6
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    1.538
    Lieber plotzn,

    Begeisterungsstürme fegen durch unser Land und spontan hat sich ein Deba- Tierclub gegründet:

    ...selbst der Schluckspecht spricht ins Blaue.
    Feldhaubitzen volle, schlaue
    Schnapsdrosseln sieht man nur kotzn.
    Über allem schwebt ein plotzn.

    La Ola, A.

  7. #7
    Registriert seit
    Sep 2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.094
    Gefällt mir sehr gut. Aber unter jedem Dach ein Weh und Ach: die Metrik, vielleicht als komisch leiernder Trochäus gedacht, stellt mich besonders bei S5V2 arg auf die Geduldsprobe.

    Leider mehren mit den Schlücken
    sich auch die Gedächtnislücken


    Besser gefiele mir:

    Leider folgen mit den Schlücken

    mehr und mehr Gedächtnislücken

    lg
    Wortfüsse, wohin ich auch seh!

  8. #8
    Registriert seit
    Apr 2017
    Ort
    Hattersheim am Main
    Beiträge
    339
    Servus Georg,
    danke für das große Lob! Ich werde das Talent in mir ab und zu zu wecken versuchen, um Wilhelm auf den busch zu klopfen

    Servus Anjulaenga,
    das Schweben gelingt schon ganz ordentlich - nach einem Selbstversuch mit all den Getränken aus der Diskussionsrunde...

    Servus Artname,
    ja es ist ein Kreuz mit der Leier, die aber auch bei Deinem Vorschlag nicht weniger wird. Ich nehme an, Dich stört die Inversion?
    Die hab ich jetzt ausgebaut...

    Danke euch Dreien und liebe Grüße!
    Stefan
    Humorvolle Lyrik ist der Hofnarr der Poesie

  9. #9
    Registriert seit
    Sep 2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.094
    Nein, plotzn, ich reibe mich nicht an Inversionen. Jedenfalls nicht in der deutschen Sprache. Ich schrieb von komisch "leiern". Dein Gedicht baut mE auf alternierende Trochäen auf. An der zitierten Stelle fand ich die Betonung komisch. Ausgebessert klingt sie nun so:
    Zitat Zitat von plotzn
    mehrn sich die* Gedächtnislücken
    - Gut, nehmen wir es einfach als Geschmacksache.
    Wortfüsse, wohin ich auch seh!

  10. #10
    Registriert seit
    Apr 2017
    Ort
    Hattersheim am Main
    Beiträge
    339
    Hallo Artname,

    alles klar. Stimmt, beide Varianten sind betonungstechnisch nicht erste Wahl. Ich hab's noch mal leicht angepasst. Hoffe, es liest sich so noch etwas flüssiger...

    Liebe Grüße,
    Stefan
    Humorvolle Lyrik ist der Hofnarr der Poesie

  11. #11
    Registriert seit
    Sep 2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.094
    Jo, super.
    Wortfüsse, wohin ich auch seh!

  12. #12
    Registriert seit
    Jul 2011
    Ort
    Irgendwo am Niederrhein
    Beiträge
    1.281
    Lieber Stefan,

    in der Talkrunde und an der Theke wird die Welt erklärt und verbessert - und ein Flachmann ist fast jedes Mal dabei. Das erkennt man, sobald er den Mund aufmacht.

    Warum lässt du die Gedächtnislücken nicht auch etwas tun?

    Mit der Zeit und mit den Schlücken
    schunkeln die Gedächtnislücken,
    und so bleibt das Fazit offen –
    Anne will, doch ist besoffen.

    Übrigens, wenn Anne will, klappt das bei ihr doch auch besoffen oder? Ein Hoch auf dein tolles Gedicht!

    Liebe Grüße
    Sid
    Dichten und dichten lassen

  13. #13
    Registriert seit
    Apr 2017
    Ort
    Hattersheim am Main
    Beiträge
    339
    Lieber Sid,

    jetzt habe ich die Gedächtnislücken schon dreimal überarbeitet und weiß gar nicht mehr, wie die Ursprungsversion lautete - und dann kommst Du daher... Sollen die Lücken sich doch vermehren bis sie schunkelnd von der Bierbank fallen!

    Ein Hoch und einen kräftigen Schluck auf alle Flachmänner hinter den Flachbildschirmen!

    Dank Dir und liebe Grüße!
    Stefan
    Humorvolle Lyrik ist der Hofnarr der Poesie

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden