Thema: Katzenglück

  1. #1
    Registriert seit
    Apr 2017
    Beiträge
    325

    Katzenglück

    Mein Kätzchen ruht in meinem Arm.
    Ich halt es fest, ich halt es warm.
    Es schnurrt ganz wohlig und ganz leise,
    auf süß verträumte Katzenweise.

    Auch mich durchströmt Zufriedenheit,
    mit Ahnung von Unendlichkeit.
    Es gibt in diesem Augenblick,
    ein kleines Tier mir großes Glück.
    Geändert von Alfredo (19.06.2019 um 07:46 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Apr 2017
    Ort
    düren NRW
    Beiträge
    624
    lieber alfredo

    da hast du wieder ein schönes katzengedicht geschrieben
    ich habe auch eine die lässt sich aber nicht auf den arm nehmen.
    es ist kein schmusetier.,aber ich liebe sie, möchte die nicht mehr hergeben.

    liebe grüsse margot

  3. #3
    Registriert seit
    Apr 2017
    Beiträge
    325
    Danke Margot, für dein Lob. Mit Zwang bekommt man von Katzen gar nichts. Aber ich habe das große Glück, dass meine Pipistrella (Fledermaus) auf mich abgefahren ist. Als kleines Kätzchen hatte sie schon ausgewachsene Ohren und Pfoten und sah sehr komisch aus. Als ich das erste mal allein mit ihr war, hat sie mich 'eingekocht'. Sie schmachtete mich an und machte ein stummes Miau. Da wards um mich geschehen. Manche Frau könnte davon lernen, wie man Männer um den Finger wickelt.

    Ganz liebe Grüße
    Alfredo

  4. #4
    Registriert seit
    Sep 2016
    Beiträge
    701
    hallo alfredo,

    niedliches kleines gedicht vom großen streichelweichen glück. die erste strophe kommt mir fast wie ein kindergedicht vor mit den wiederholungen und einfachen reimen.

    zwei kleine möglichkeiten zur verbesserung des leseflusses, wenn du magst:

    s1z4
    auf süß verträumte katzenweise

    s2z3
    es gibt in diesem augenblick


    aber natürlich besteht kein kaufzwang

    lg
    lilisarah

  5. #5
    Registriert seit
    Apr 2017
    Beiträge
    325
    Hallo Lilisarah, danke für die Vorschläge. Ich habe lange überlegt, ob ich sie einbauen soll. Sie verbessern tatsächlich den Sprachfluss.
    Der Begriff "Bescherung" ist zwar zu Weihnachten positiv besetzt, aber sonst doch negativ (eine schöne Bescherung etc.).
    Das Einfache und Naive des Gedichtes hast Du sehr gut erkannt!
    Alfredo

  6. #6
    Registriert seit
    Sep 2017
    Ort
    am Ende der Welt
    Beiträge
    58
    Lieber Alfredo,
    für mich ist meine Katze auch was besonderes, wenn ich in ihre unergründlichen Augen sehe, spüre ich auch so was wie Unendlichkeit.
    Sehr gern gelesen dein anrührendes Katzengedicht.
    LG Wilhelmine

  7. #7
    Registriert seit
    Apr 2017
    Beiträge
    325
    Liebe Wilhelmine,
    ich habe meiner Katze von deiner Katze erzählt. Sie lässt sie schön grüßen!!!
    Schon lange nichts mehr von dir gehört bezw. gelesen. Alles o.k.?
    LG Alfredo

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden