1. #1
    Registriert seit
    May 2008
    Beiträge
    1.055

    Ergebnisse Wettbewerb Mai/Juni 2019

    Hallo zusammen,

    der letzte Wettbewerb vor der Sommerpause ist zu Ende gegangen.

    Dieses Mal waren es 9 Gedichte zu diesem Thema, mit denen die Teilnehmer sich dem Urteil der Leser gestellt haben. Insgesamt wurden 15 Stimmen abgegeben.

    Wir danken allen, die mitgemacht haben und gratulieren den Siegern!

    Es ist immer wieder spannend zu sehen, welche Autoren sich hinter den einzelnen Gedichten verbergen. Wir wissen es schon. Und nun sollt ihr es auch erfahren.

    Mit freundlichen Grüßen
    Eure Wettbewerbsleitung
    Bitte beachte die Richtlinien der Wettbewerbe.

    Hier sind die Sieger des letzten Wettbewerbs .

    Du findest einen Kommentar gut? Dann schlag ihn doch einfach zur Kritik des Monats vor!

  2. #2
    Registriert seit
    May 2008
    Beiträge
    1.055
    Platz 1 eroberte mit 10 Stimmen und großem Abstand


    Unaufhaltsam

    Es war nur eine Träne,
    ich weinte sie um dich.
    Du solltest nichts bemerken,
    ich tat es still für mich.

    Doch fiel sie mir ins Wasser
    - zuvor wars spiegelglatt -,
    da musste ich erkennen,
    dass Konsequenzen hat,

    was ich verbergen wollte:
    Sie bildet einen Kreis
    und dessen Wellen breiten
    sich stetig aus. Ich weiss,

    sie werden dich erreichen,
    wo immer du auch bist.
    So steht die eine Träne
    für das, was Liebe ist.

    von Gugol

  3. #3
    Registriert seit
    May 2008
    Beiträge
    1.055
    Den 2. Platz mit 3 Stimmen belegt


    Apokalypse

    Flüsse und Seen vertrocknen. Das Quecksilber klettert in uner-
    messliche Höhen und sprengt das Glas. Das lebendige Silber
    breitet sich über die Länder aus. Die Bevölkerung steht am
    Fusse der höchsten Gebirge und sieht, wie die Dächer der Häuser
    langsam ins Meer aus Hydrargyrum sinken. Höher und höher
    klimmen die Menschen hinauf und der Raum wird enger und enger.
    Schliesslich verbleiben noch zwölf, und der Eine darüber im Himmel
    schaut sich das alles an und verkündet mit donnernder Stimme:
    “Leckt mich am Arsch! Ich beginne neu, doch ohne Primaten!”

    von Hi, i

  4. #4
    Registriert seit
    May 2008
    Beiträge
    1.055
    Ebenfalls aufs Treppchen schafften es - mit je 1 Stimme


    Das tröpfelnde Leben

    Wir sind alle gemeinsam
    ein unendliches Meer,
    sind verbunden nie einsam,
    in Gedanken nie leer,
    doch die endlose Zeit
    steht in Wellen bereit
    und wir sind ihr Verzehr.

    Wir sind dennoch am Leben,
    um durchs Leben zu gehn,
    um nach Liebe zu streben,
    sie gedacht zu verstehn,
    um uns neu zu erfinden,
    uns an Fremdes zu binden,
    und das Leben als Wunder zu sehn.

    Daher fließen wir weiter im Fluss der Zeit,
    das Leben - ein Tropfen - Unendlichkeit.

    von Lightning

    __________________________________________



    Der See des Schicksals

    Der Tag ist vorüber, ein Tropfen er fällt.
    Die Vorsehung wandelt, regiert diese Welt.
    Im Spiel der Berufung dein Schicksal dein Los
    der Fall in den übernatürlichen Schoß.
    Die Hüter des süßen und bitteren Weins
    befüllen die Jahre, ein Leben, ja deins!

    Und ist es gefüllt, mit so tausenden Tropfen,
    dann weichen die Ufer es knallt laut ein Pfropfen,
    es brechen die Dämme der Boden gibt nach,
    nun leert sich die Kuhle ein Reichtum liegt brach.
    Dein See wird Geschichte und keiner der barg,
    man stammelt paar Worte, nun sinke mein Sarg.



    Die Lieder des Lebens sie singen so bunt.
    Verfärben die Herzen nach Außen, nach Inne.
    Und formen dein Denken dein Handeln die Sinne.

    Ein Kommen und Gehen wie ihnen es Passt
    Sie geben dir Reichtum und Frieden nie Hast.
    Sind niemals berechnend nicht Grade nicht Rund.

    von Horstgrosse2

  5. #5
    Registriert seit
    May 2008
    Beiträge
    1.055
    Leider ohne eine Stimme, aber nicht alleine auf Platz 4 stehend



    Wellenkreise

    Von einer Hand der möglichsten Weite anvertraut,
    durchbricht ein rotierender Stein den Moment.
    Seine Kinetik dem Wasser ünertragend,
    taucht er in die blickverwehrende Onerfläche, um
    inmitten von Wellenkreisen dem Auge zu entschwinden.

    Du warst solch Stein, der ungefragt hernieder brach,
    jedoch seine Energie behaltend, auf mich stürzte
    und Wellenkreise um mich her bewirkte,
    die alte eingefahrene Strukturen verwirbelten
    damit wir gemeinsam in uns versinken konnten.

    von Ralfrutz

    __________________________________________



    Tsunamidee!

    Masseneffekt um vernichtet
    hat sich
    in seiner Vielfalt durch wie erschaffen
    es sich ward mit unendlich Quantum
    für Computer
    gegen bewusst sich selbst
    im Sein zu Dateneingabe
    durch mechanisch
    so als ob religiöser Sensorzweck.

    von Terrorist

    __________________________________________



    Gott und die Ewigkeit

    Ringgerangel um
    die Mitte drum
    möchte jeder im Punkt
    der Aufmerksamkeit
    sich dort halten
    wo das Aufmerken gescheit
    sich hinfokussiert…

    Die Anziehung zieht
    jeden der steht
    nach außen hin
    ohne zu denken
    oder zu diskriminieren
    bis zum flachen
    gleichen Leben…

    Schon Warhol meinte
    für fünfzehn Minuten
    bekommt jeder Fame
    und das Glamourgame
    um den Thron
    ist der Gott
    den wir anbeten…

    von facelle

    __________________________________________



    Tropfen

    Er fällt bis das Wasser er bricht
    durch Wellen er spricht
    durch Geräusche man sieht
    was in der Zukunft geschieht

    von bookslabyrinth

    __________________________________________



    bild von dem wettbewerb

    wenn ich jetzt schriebe
    dies bildlein erinnere mich
    an eine vagina
    gölte ich als untervögelt
    oder als jemand
    der sich von weiblicher anatomie
    ahnungslos zeigte

    von Woitek

  6. #6
    Registriert seit
    Apr 2017
    Beiträge
    264
    liebe gugol

    ich gratuliere dir zum 1.platz im wettbewerb
    dein gedicht hat mir sehr gefallen hatte auch für dich gestimmt

    ich gratuliere auch h.i. zum 2.platz und alle die hier mitgemacht haben

    liebe grüsse margot

  7. #7
    Registriert seit
    Dec 2018
    Ort
    Im Moment genau hier.
    Beiträge
    202
    Hallo zusammen!

    Na.. da ist der Name wohl Programm *g*
    Auch ich gratuliere zum "unaufhaltsamen" Platz 1..
    und auch ich habe natürlich für deine Zeilen gestimmt @gugol

    Die "Idee" der "Apokalypse" fand ich auch sehr schön,
    wobei ich natürlich auch viele Gedichte, die keine Stimme erhielten, sehr gut fand.
    Trotzdem finde ich den "Sieg" - auch mit diesem "Abstand" - natürlich verdient,
    da die Zeilen einfach sehr gefühlvoll geschrieben sind.

    LG, Lightning
    Des langen Tages Arbeitslohn
    ist die Nacht - ich schlafe schon.

  8. #8
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    1.256
    Hi/hey Margot und Lightning, danke für die Glückwünsche. Wir gratulieren unsererseits den 3. Platzierten. "Wir", weil ein Gedicht von gugol oder Hi,i selten ins Forum kommt, ohne davor dem kritischen Blick des jeweils Anderen standgehalten zu haben. Im Grunde hätten wir auch eins der Gedichte als gemeinsamen Beitrag einstellen können, aber da waren am Ende zwei, die wir als gut genug befanden, eines mit eher Hi,i's Handschrift, eines mehr à la gugol. So feiern wir einen inoffiziellen Doppelsieg. LG Hi, i / gugol

  9. #9
    Registriert seit
    Sep 2018
    Beiträge
    281
    Sex, Frauen love I

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Abstimmung Wettbewerb Mai/Juni 2019
    Von WBL im Forum Gedichte-Arena
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.06.2019, 00:05
  2. Wettbewerb Mai/Juni 2019
    Von WBL im Forum Gedichte-Arena
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.05.2019, 19:16
  3. Ergebnisse Wettbewerb März/April 2019
    Von WBL im Forum Gedichte-Arena
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.04.2019, 01:14
  4. Ergebnisse Wettbewerb Januar/Februar 2019
    Von WBL im Forum Gedichte-Arena
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 08.03.2019, 16:38
  5. Ergebnisse Wettbewerb Juni/Juli
    Von WBL im Forum Gedichte-Arena
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.07.2013, 14:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden