Sein im Dasein

Am Tag danach
Lockt Neugierde
Ohn' Weh und Ach
Die Blütenzierde.

Beim Schein allein
Kommt Freude auf,
Denn jedes Dasein
Hat munteren Lauf,
Will ohne Grenzen
Lebendig glänzen,
In offenen Räumen
Nichts versäumen.

Gelebt werden will,
Was schon im Schein
Trägt eigenes Ziel
Ins heitere Sein.


©Hans Hartmut Karg
2019

*