Thema: Dumm gelaufen

  1. #1
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.081

    Dumm gelaufen

    Als Christoph – jawohl, an Fronleichnam! -
    ganz dicht an Bettinas Bereich kam,
    versank er. In Lust?
    Ach nein, weil er just
    die Abkürzung über den Teich nahm.
    Das System sagt, ich will das, aber ich will das nicht.
    Peter Arbeitsloser

  2. #2
    Registriert seit
    Apr 2017
    Ort
    Hattersheim am Main
    Beiträge
    519
    Servus VC,

    nicht jeder ist gleich Jesus...

    Witziger Lim mit kreativen Reimen auf Happy Kadaver und einer Bewerbung für den Darwin Award .

    Liebe Grüße
    Stefan
    Komische Lyrik ist der Hofnarr der Poesie

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2017
    Ort
    "Schäl Sick"
    Beiträge
    2.372
    Liebes redseliges rohes Raspelrindfleisch,

    so ganz kann ich mich der begeisterungsschwangeren Lobhudelei von Plotzn nicht anschließen. Vielleicht liegt es nur daran, dass es sich hier um den typischen Humor der Gattung Mann handelt, zu dem mir derzeit noch der Zugang versperrt scheint. Vielleicht muss ich aber erstmal nur zum nächsten Karnevalsartikelgeschäft laufen, mir einen selbstklebenden Bart besorgen und dann nochmal lesen. Ich kommentier aber trotzdem schonmal. Ohne Bart.

    1.) Christoph ist - als Ersatz für Christus - etwas schmal auf der Brust. Zündet m. E. nicht so richtig.
    2.) der Fronleichnam verdient es nicht, durch ein "jawohl" so arg hervorgehoben zu werden. Denn warum nicht an Fronleichnam?
    Was hältst du von "Als Christoph - es war an Fronleichnam" -... und so weiter)

    Mit dem Rest kann ich ganz gut leben. Solide ists ja. Und eine Pointe hat es auch.

    Aber wie gesagt: ich geh jetzt mal Bart kaufen und dann sehn wer weiter.

    Liebe Grüße
    Richy (Richard)

  4. #4
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.081
    Liebe Ricarda (der Bart sieht schon von weitem unecht aus),

    so ist er halt, der Plotzn - sein schärfstes Kritikschwert ist ein wohlwollendes Schulterklopfen - härter kann er einfach nicht. Dennoch vielen Dank dafür, Stefan!

    Mit dem Rest kann ich ganz gut leben.
    DANN LIES DOCH NUR DEN REST! Hast du das mal ausprobiert? Nee? Siehste!

    Aber gut, schaumermal ernsthaft: Christoph erscheint dir zu schwach. Mir auch, aber wie krieg ich sonst die Parallele zu dem, der übers Wasser gehen will? Ich wollte einen möglichst normalen Namen haben. Schreibe ich Jesus, denkt man unwillkürlich ans Original (und nicht an einen später geborenen). Dann zündets aber erst recht nicht, finde ich. Was bleibt? Chrissi? Christian? Auch nicht besser. Oder Gzuz? Hab ich echt kurz drüber nachgedacht, aber der Typ bringt zu viel negative Konnotation rein, die der Lim nicht tragen kann. Vielleicht kriegt man die Parallele noch hin, wenn man einen bekannten Würdenträger zu Bettina schickt? "Als Ratzi - jawohl an Fronleichnam..." Immerhin lebt der Gute ja noch, weshalb ich ihm jede sexuelle Erfahrung von Herzen gönne.

    Für "Jawohl, an Fronleichnam" (mein Favorit war "ausgerechnet", aber das passt halt nicht rein) hatte ich mich letztlich entschieden, weil mir der Gedanke, dass der Protagonist ausgerechnet an Fronleichnam zum Leichnam wird, so schön schwarz erschien. Mir hat das eigentlich gut gefallen. Etwas leichter/spielerischer wird der Tonfall möglicherweise mit einem "vielleicht"? Und dann noch in Kombi mit einem "zu dicht" statt "ganz dicht"?

    Als Ratzi - vielleicht an Fronleichnam -
    zu dicht an Bettinas Bereich kam,
    versank er. In Lust?
    Ach nein, weil er just
    die Abkürzung über den Teich nahm.

    Vielen Dank für dein aufmerksames Auge.

    lg VC
    Geändert von Verbalcarpaccio (22.06.2019 um 22:08 Uhr)
    Das System sagt, ich will das, aber ich will das nicht.
    Peter Arbeitsloser

  5. #5
    Registriert seit
    Jan 2017
    Ort
    "Schäl Sick"
    Beiträge
    2.372
    Liebe Ricarda[/B] (der Bart sieht schon von weitem unecht aus),
    Mein richtiger wächst zu diesem Zwecke zu langsam.

    Wenn du ausgerechnet "ausgerechnet" reinhaben willst, nimm doch "Chris"

    Als Chris, ausgerechnet Fronleichnam ...
    usw hastenichgesehen

    Aber, dass dem Christoph sein Umweg über den Teich tödlich geendet hat, ging für mich gar nicht aus dem Gedicht hervor. Das erfahr ich jetzt erst. Von daher würde für mich auch "ausgerechnet Fronleichnam" nicht recht zünden wollen.

    Vllt. so?

    Als Chris ausgerechnet Fronleichnam
    zu nahe an Magdas Bereich kam
    verging er. Vor Lust?
    Ach nein, weil er just
    die Abkürzung über den Teich nahm.


    Also Magda von Magdalena. Könntest aber auch Maria nehmen, also von Maria Magdalena.

    Beim Schreiben meines Beispiels fiel mir auf - vielleicht ists nur Einbildung - dass das ü von über für einen lupenreinen Lim etwas schwach betont ist oder? da bin ich aber unsicher

    Lieben Gruß
    Richmodus

  6. #6
    Registriert seit
    Mar 2015
    Ort
    In den Niederungen des Niederrheins auf einem Berge
    Beiträge
    23
    Mir gefällt der Limerick gut. Er schält sich wie eine Zwiebel bei jedem neuen Lesen. Zumindest hatte ich mehrere Aha-Effekte. Und dann durch die Diskussion kommen neue Sichtweisen hinzu.
    Ein Ableben hätte ich beim Teich ebenfalls nicht angenommen. Allerdings, wenn man mit Christoph startet, könnte man auch auf den "großen Teich" und eine Anlehnung an Kolumbus kommen. Inwieweit man da noch nahe an einen Bereich kommen kann, will ich mal dahingestellt lassen, aber offenbar reizt es ja zum Argumentieren.

    Wenn es, wie ihr schreibt, um Christus und das Laufen über Wasser geht, finde ich Richmodis Idee von "Magda" naheliegend. Ansonsten sehe ich "Fronleichnam" als typischen Limerick-Nonsens. Man braucht nun mal einen Ort oder - wie hier in Abwandlung genutzt - eine Zeit. Das Wort (der Ort, der Feiertag) steht dort, um darauf zu reimen. Meist sind die weiteren Aussagen aber nicht hierauf bezogen, bzw. beliebig austauschbar. Daher bin ich an der Stelle weniger streng. Wobei ich hier die Verbindung noch gesehen hatte, die aber wohl vom Autor nicht intendiert war, dass es bei Fronleichnam um "das Allerheiligste" im spirituellen Sinne geht, konkret um den Leib Christi. Christoph hingegen ist wohl eher an profanen Dingen gelegen, nämlich dem Leib Bettinas.

    Mir gefällt jedenfalls die Nutzung der Versüberläufe gut. Erst beim zweiten Lesen viel mir der Limerick ins Auge. Wie gesagt: Zwiebelprinzip.

    Freundliche Grüße von
    Stachel

  7. #7
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.081
    Moin Richy,

    irgendwie war mir, als hätte ich auf deinen Beitrag noch gestern Abend geantwortet, aber das habe ich wohl geträumt... Ich versuche mal zu rekonstruieren, was ich dir schreiben wollte bzw. im Traum auch schon erledigt hatte:

    Zitat Zitat von Richmodus
    Aber, dass dem Christoph sein Umweg über den Teich tödlich geendet hat, ging für mich gar nicht aus dem Gedicht hervor. Das erfahr ich jetzt erst.
    Diesen Schritt war dir der gute alte Plotzn aber bereits voraus, wenn ich seinen Hinweis auf den "Darwin-Award" richtig verstanden habe. Außerdem war es nicht dem Christoph sein Umweg, sondern ihm seine Abkürzung! Auf konzentriertes Lesen hast du aber gestern keinen Bock mehr gehabt, oder?

    Mit "Maria" und auch mit "Marlena" hatte ich auch schon experimentiert, um auch bei "ihrem" Namen eine Parallele zu ziehen. Beides gefiel mir nicht besonders und auf "Magda", was mir gefällt, bin ich einfach nicht gekommen. Habe mich dann gegen die Parallele und für einen möglichst gewöhnlichen Namen entschieden. Bettina erschien mir gewöhnlich genug (sorry an alle Bettinas) und bietet evtl. (bei völlig bekloppten Lesern) noch lüsterne Assoziationen (das enthaltene Bett oder auch Fettes Brot). Aber vergiss das mal gleich wieder - jedenfalls ist es Bettina geworden.

    Die Idee mit "verging vor Lust" finde ich auch super - würde auch funktionieren, aber "versank in Lust" scheint mir noch einen Ticken dichter am Untergang im See dran zu sein.

    Deine Einbildung bezüglich des üs möchte ich dir nehmen, bevor sie sich richtig ausgebildet hat. Zwischen -ung und -ber kann man doch eigentlich nur betont lesen?! Die Alternative wären fünf unbetonte Silben am Stück - das geht aber nur im Richmodus. Kannst du den?

    Hallo Stachel,


    Ein Ableben hätte ich beim Teich ebenfalls nicht angenommen.
    Was ziemlich blöd für den Autor ist - jetzt steht es 2:1 gegen die Pointe. Aber wieso kann man den Lim dann noch gut finden, wenn das Ableben nicht deutlich wird?

    Deinen Blick auf die Funktion des Reimwortes in V1 teile ich gern. In der Regel dient der Ort in der Tat zu nichts weiter. Vielleicht will man zu viel, wenn man die Bedeutung auch noch inhaltlich ausnutzen (bzw. missbrauchen) möchte. Dann hätte Richy wohl auch recht, mit ihrer Aussage, dass man dem Fronleichnam mit "jawohl" nicht noch eine zusätzliche Gewichtung geben sollte.

    Deine Interpretation der Huldigung des Corpus Bettinae gefällt mir auch gut. Und ja, passt.

    Vielen Dank für euer Feedback

    lg VC
    Das System sagt, ich will das, aber ich will das nicht.
    Peter Arbeitsloser

  8. #8
    Registriert seit
    Jan 2017
    Ort
    "Schäl Sick"
    Beiträge
    2.372
    Moin, VC,

    ausgeschlafen? Wurde auch Zeit. "Früher Vogel..." usw.

    Aber man kann doch auch in Schnee versinken oder in ein Buch. Und verstirbt in der Regel nicht sofort daran. Es sei denn es ist eine Lawine oder ein herzinfarktfördernder Thriller. Deshalb verbinde ich mit vergehen eher den Tod als mit versinken. Aber das ist wohl wirklich von Mannsbild zu Mannsbild unterschriedlich.
    Meine Schwester heißt übrigens nicht Magda. Auch nicht Martha. Dreimal darfste raten, wie sonst.

    LG
    Richmodos

  9. #9
    Registriert seit
    Mar 2015
    Ort
    In den Niederungen des Niederrheins auf einem Berge
    Beiträge
    23
    Zitat Zitat von Verbalcarpaccio Beitrag anzeigen
    Moin Richy,

    irgendwie war mir, als hätte ich auf deinen Beitrag noch gestern Abend geantwortet, aber das habe ich wohl geträumt...
    Das hast du nicht geträumt oder wir hätten den gleichen Traum gehabt. Unsere Beiträge haben sich beinahe überschnitten. Deiner war drei Minuten vor meinem gepostet worden. Ich sah in, nachdem ich meinen abschickte.

    Zitat Zitat von Verbalcarpaccio Beitrag anzeigen
    Was ziemlich blöd für den Autor ist - jetzt steht es 2:1 gegen die Pointe. Aber wieso kann man den Lim dann noch gut finden, wenn das Ableben nicht deutlich wird?
    Einerseits spricht es nicht gegen den Autor, denn wie ich bereits sagte: Zwiebelprinzip - ein paar Mal noch lesen ohne Zuhilfenahme der Kommis hätte es vielleicht gebracht. Außerdem sind unsere Antworten wohl kaum repräsentativ. Du darfst nicht einfach die 2.958.342 Leserinnen unterschlagen, die es sofort verstanden haben und das nur nicht kommentieren wollten, um uns Unbedarfte nicht zu brüskieren.

    Andererseits braucht ein Limerick doch kein Ableben um für gut befunden zu werden. Auch in dieser speziellen Konstellation finde ich es nicht notwendig. Mich wundert, dass du glaubst, man könnte dein Gedicht nur favorisieren, wenn man auch deine Intention komplett herauslesen konnte.

    Vielleicht bin ich ja auch nach unzähligen gelesenen Gedichten in Foren und Büchern sehr milde gestimmt, was Qualitätsstandards anbetrifft.
    Aber umgekehrt wird wohl eher ein Schuh daraus. Je intensiver ich mich mit einem Werk beschäftige, desto mehr fällt mir auf, was ich anders gemacht hätte. Das ist jedoch nicht der Punkt. Es ist nun mal nicht mein Werk und ich betrachte daher mit (oft fragendem) Interesse, wie und warum andere die Dinge tun, die sie tun.

    Freundliche Grüße von
    Stachel

  10. #10
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.081
    Hallo Richy,
    Meine Schwester heißt übrigens nicht Magda. Auch nicht Martha. Dreimal darfste raten, wie sonst.
    Oh, ich kann mich sehr gut erinnern - ohne sie wäre dieser Lim nie so entstanden.

    Zum Ableben: Inzwischen wird mir klar, dass es mein Fehler war, ein Versinken im Teich mit einem Ertrinken gleichzusetzen, weil ich halt diese Pointe die ganze Zeit im Kopf hatte. Das kann ich natürlich vom Leser nicht erwarten und in der Tat: Nicht jeder, der versinkt, taucht auch nie mehr auf... dazu mehr bei Stachel...

    Hallo Stachel,

    Andererseits braucht ein Limerick doch kein Ableben um für gut befunden zu werden.
    Natürlich nicht, da bin ich ganz bei dir. Aber er braucht eine Pointe. Für mich war in dem Moment, wo der Leser den Protagonisten nicht versinken sieht, auch keine Pointe mehr da. Daher meine Nachfrage. Ich gebe zu, dass auch ein gewisser Witz dadurch entsteht, dass sich der Knabe statt in Lust zu versinken, im Teich nasse Klamotten holt. Okay, verstanden.

    Es ist nun mal nicht mein Werk und ich betrachte daher mit (oft fragendem) Interesse, wie und warum andere die Dinge tun, die sie tun.
    Eine Herangehensweise, die ich mit dir teile.

    Nun haben wir eine Reihe von Aspekten ausgetauscht und hier und da festgestellt, welche Änderung welchen Effekt beim Leser auslösen könnte. Das fand ich sehr bereichernd, obwohl sich in meinen Augen kein perfektes Gesamtpaket herausgeschält hat. Deshalb lasse ich mal die erste, verbesserungsbedürftige Version stehen, wie sie ist. Wer den Faden verfolgt hat, kann sich ja sein Lieblingspäckchen schnüren.

    lg VC
    Geändert von Verbalcarpaccio (24.06.2019 um 09:37 Uhr)
    Das System sagt, ich will das, aber ich will das nicht.
    Peter Arbeitsloser

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Dumm gelaufen
    Von Sidamm im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.01.2019, 17:24
  2. Dumm gelaufen
    Von angedichtet im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.05.2011, 10:47
  3. Dumm gelaufen
    Von skyzerot im Forum Minimallyrik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.03.2009, 12:51
  4. Dumm gelaufen
    Von ambre im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.06.2007, 22:58
  5. Dumm gelaufen
    Von Mömmel im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.05.2007, 14:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden