Thema: BewußtSchein

  1. #1
    Registriert seit
    Dec 2017
    Ort
    da
    Beiträge
    437

    BewußtSchein

    ScheinWelt
    schnell bestellt was gefällt
    fällt unter selbst gefällig
    unbewußt bewußt fällig
    völlig vorbehaltlos fällig
    SelbstBewußt

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    10.739
    Ich dachte hier geht es irgendwie um scheinbewusst. Da durch die ganzen Haken im Werk der Eindruck von Dimensionalität entsteht. So als wäre das was irgendwie fällig ist eine Triebkraft für das begleitende Drumherum was uns schnell bestellen lässt, was uns genug in die Scheinwelt verzweigt.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    10.993
    Lb. lautmaler,

    Die Individualität des Bewusstseins ist eine Scheinwelt, in welcher manches Wirkliche im Unbewussten verbleibt. Auch wenn der Betroffene vorbehaltlos ist, wird er keine Konfrontation mit Wirklichem vermeiden können. Jede Scheinwelt befindet sich auch immer in der Auseinandersetzung mit anderem.

    LG Hans
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

  4. #4
    Registriert seit
    Dec 2017
    Ort
    da
    Beiträge
    437
    Hallo Terrorist,
    danke für Deinen Kommentar, der in die richtige Richtung zielt,
    wenn ich ihn denn wirklich ganz verstanden haben sollte."scheinbewußt" finde ich interessant und auch passend. Leider ist, was ich zum Ausdruck bringen wollte, doch nicht so angekommen. Nun bin ich unsicher, ob ich
    erklärende Worte " nachlegen" sollte oder noch abwarten soll.
    Was meinst Du mit :
    "Da durch die ganzen Haken im Werk der Eindruck von Dimensionalität entsteht."? Wo befinden sich "Haken"?
    Beste Grüße
    lautmaler



    Hallo Hans Plonka,
    hab Dank für Deinen Kommentar!
    (Leider hab ich den Dreh mit der "Zitier" Funktion noch nicht raus, sorry.)
    "Die Individualität des Bewusstseins ist eine Scheinwelt, in welcher manches Wirkliche im Unbewussten verbleibt."
    Das finde ich sehr passend, besonders die "ScheinWelt", im
    wahrsten Sinne des Wortes.
    "Jede Scheinwelt befindet sich auch immer in der Auseinandersetzung mit anderem."
    Das trifft in diesem Falle nicht zu, da Neutralität Grundlage ist. Obwohl..., darüber bin ich mir noch nicht sicher.

    Beste Grüße
    lautmaler
    Geändert von lautmaler (08.07.2019 um 06:23 Uhr) Grund: Verbesserung

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden