Geht ein Zwerg in einen Wald,
sucht er dort den Edelstein.
Manchmal findet er ihn bald,
aber trotzdem bleibt er klein.

Edelsteine sind nicht groß.
Trotzdem sind sie hoch im Wert.
Werte sind doch Wertung bloß,
die dem Werter angehört.

Zwerge finden manchen Stein,
zwischen Wurzeln, Strauch und Baum.
Einer groß, ein andrer klein.
Größe ist des Zwerges Traum.

Schöne Steine schmücken ihn,
an der Nase und am Ohr,
Stolz geht er damit dahin,
trippelnd aus dem Wald hervor.

Was sagt uns der kleine Wicht.
Seht, jetzt bin ich nicht mehr klein.
Schatten wirft das Sonnenlicht.
Groß kann nur sein Schatten sein.