Thema: Vorfreude

  1. #1
    Registriert seit
    Jan 2018
    Beiträge
    194

    Vorfreude

    Letztes Jahr wurde einstimmig befunden: "Das war der schlimmste Geburtstag meines Lebens." so Wandas 7-jähriger Sohn. Wanda versank im Boden und schlug sich innerlich aufs Mutterherz. "Ich bin eine schlechte Mutter, ich bin eine schlechte Mutter!!!" Dabei hatte sie sich die Hacken wund gelaufen, sich die Haare gerauft und war überall zugleich gewesen, alles war minutiös geplant und umgesetzt worden. So traumatisiert und gänzlich ohne Vorstellung was gute Mütter machen, beschloss Wanda, dass der nächste Geburtstag der Knaller werden muß.

    2 Monate vorher lud Wanda die Kumpels des Sohnes ein und befragte sie heimlich, was cool ist und was nicht. Cool ist Quad fahren, Stuntman spielen, mal so richtig mit nem Gewehr auf Fenster schießen dürfen, Fußball, Trampolin springen und Schnitzeljagd mit Schlangen und Spinnen und kleine Brüder anstänkern. Uncool ist Fahrrad fahren, Flaschendrehen, Ritter-Schwertkampf, rumsitzen, Märchen-Lesen und mit den Erwachsenen am Tisch sitzen, weil die immer rummotzen.

    1 Monat vorher wurden die Söhne befragt was sie unter einer coolen Geburtstagsparty verstehen. Antwort: Nicht Baden gehen, nicht das Nachbarskind einladen, keine rosa Mädchen, weil die doof sind und nicht mit den Erwachsenen am Tisch sitzen, weil die immer rummotzen.

    2 Wochen vorher verschob Wanda alle Termine rund um den Geburtstag, blätterte in Tortenzeitschriften, um ihrem Sohn die Auswahl zu erleichtern, bestellte das gewünschte Geschenk und wehrte erfolgreich weitere Wünsche ab, schrieb die Einladungskarten an die 7 Mitkumpels und lud die Oma hoch offiziell ein, mit strengen Auflagen: Nicht küssen, Kinderköpfe gehören nicht in den Busenausschnitt beim Begrüßen, Parfüm nur sehr dezent und nicht im Decolteé, Kinder nicht zutexten, winken, lächeln und Tisch-decken.

    2 Tage vorher schliefen die Kinder nur noch schlecht ein, so aufgeregt waren sie. Wanda schlief gar nicht mehr. Der Tag verlief im Dauerlauf. Deko kaufen, singende Kerzentorte besorgen, Zutaten für eine Doppeldeckertorte zum Selbermachen besorgen, Marzipan zum Basteln der Marzipanbomben kalt stellen, Luftballons aufblasen, Rasen mähen, Medizin für den Kleinen holen, denn der war krank und half bei allem mit. Die Torte wurde punkt Mitternacht mit dem Schlussakkord von Vivaldis Winter fertig... ein Meisterwerk, fand Wanda.

    Bereits am Morgen des Vortages fiel Wanda in einen Strom der unendlichen Ruhe.
    Frühling: Was immer geschah musste geschehen. Jedes Wort, jeder Handgriff vollendeten den Rauschzustand Stück um Stück.
    Sommer: Jedes Wort war Klang, jedes Lächeln ein Kleinod auf dem Geburtstagstisch.
    Herbst: Ihre Bewegungen wurden geschmeidig. Sie schwebte durch die Räume.
    Winter: jedes Wesen wurde durch Liebe berührt und begann zu leuchten.

    Als Wanda wieder erwachte, fühlte sie sich wie zerschlagen. Sie lag im Bett, neben sich die Kinder. Ihr Geburtstagskind flüsterte: "das war der schönste Geburtstag meines Lebens und die Torte war der Oberhammer." Dann schliefen sie gemeinsam glücklich ein.
    Geändert von amanda luna (30.06.2019 um 12:27 Uhr)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Vorfreude
    Von talentlos im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.05.2016, 17:06
  2. Vorfreude
    Von Festival im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.05.2010, 22:40
  3. Vorfreude
    Von Schade im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.01.2009, 17:33
  4. Vorfreude
    Von Kein_Gedanke im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.12.2008, 23:43
  5. Vorfreude
    Von Ryuu Arden Akas im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.02.2008, 12:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden