1. #1
    Registriert seit
    Jan 2018
    Beiträge
    186

    Weiße Erkenntnis

    Täglich litt die Frau Marie
    an der Vollmilch-Allergie.
    Was da auf 00 geschah,
    Nur so viel, ihr ahnt es ja.

    „Das hört auf.“ beschließt Marie
    kauft nun Milch von vis a vis.
    von laktosefreier Kuh
    und hat nun für immer Ruh.
    Geändert von amanda luna (15.07.2019 um 22:13 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    9.771
    Lb. amanda luna,

    eine gute Idee für ein Thema, das Du humorvoll mit guten Aussagen dargestellt hast.
    In der dritten Strophe hast Du die Kadenzen gewechselt. Möglich wäre.

    Auch der Hausarzt roch es bald,
    denn der Zustand stank zum Himmel.
    Kauf ne Kuh aus Bauers Anstalt.
    Er empfahl: spann an die Schimmel!

    LG Hans
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2018
    Beiträge
    186
    Lieber Hans,
    ja das hat mich auch gestört, jedoch hatte ich noch keine Lösung. Aber Deine- ist gut, daher, wenn du gestattest wüede ich sie gern so übernehmen.

    Vielen Dank und LG amanda

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    9.771
    Lb. amanda luna,

    es freut mich, wenn ich einen positiven Beitrag leisten konnte. Du kannst es gerne übernehmen.

    LG Hans
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

  5. #5
    Registriert seit
    Apr 2017
    Beiträge
    139
    Hallo Amanda,

    obwohl ich ja im Gegenteil zu Marie eher landvernachlässigt bin, quält mich beim Lesen doch meine Miese-Reime-Intoleranz.

    Und nicht nur die. Ehrlich gesagt, habe ich noch nicht kapiert, um was es hier geht. Marie hat Laktoseintoleranz und der Doktor empfiehlt was? Ne Kuh aus Bauers Anstalt? Wieso Anstalt? Hält der da Kühe mit GVO, die laktosefreie Milch oder Magermilch geben? Und wenn er die hätte, dann sollte er die Kühe Marie verkaufen und Marie würde sie zuhause melken, also erstmal mit den Schimmeln abholen, zuhause anbinden (fremdzubinden) um sie dann zu melken?

    Also, entweder bin ich echt zu doof, um den Witz zu kapieren oder dat Ding is schon ziemlich um die Ecke gedacht.

    Und jetzt noch kurz zur Miese-Reime-Intoleranz:

    das beschreibt man nicht im Kühnsten.
    Bis um sechs war´s voll von Dünsten.
    ...das beschreibt man nicht im Kühnsten.
    Bis um sechs war's voll von Düüünsten?

    Auch der Hausarzt roch es bald,
    Kauf ne Kuh aus Bauers Anstalt.
    Au, der Reim, so platt, sag, wer
    fuhr ihn nieder, wohl ein Panzer?



    Näää ne? Das ist kargsche Reimkunst in Reinform. Die meinst du nicht ernst oder?

    Also, liebe Amanda, hilf einem armem Landmann auf den Schimmel.

    VG, Eddigeh
    "Ich pass' immer auf zu dir"

  6. #6
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    9.771
    Lb. amanda luna,

    habe ein wenig versucht, die Reime zu verbessern.

    das beschreibt man nicht im Kühnsten.---das beschreibt man nicht mit Sprüchen.
    Nur so viel, ihr ahnt es ja:
    Bis um sechs war´s voll von Dünsten.-----das vom Geruch die Sinne wichen.

    Auch der Hausarzt roch es bald,------------Auch dem Hausarzt wars ne Qual,
    denn der Zustand stank zum Himmel.
    Kauf ne Kuh aus Bauers Anstalt.-----------Kauf ne Kuh du hast die Wahl
    Er empfahl: spann an die Schimmel!

    LG Hans
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

  7. #7
    Registriert seit
    Jan 2018
    Beiträge
    186
    Lieber Landmann eddi, ich freu mich sehr von Dir den A.... versohlt zu bekommen,
    ok, wenn du so deutlich den Finger in die Wunden legst, möchte ich das am liebsten ganz verwerfen, aber die Laktoseintoleranz-Kuh liegt mir irgendwie am Herzen. Lassen wir den Arzt weg, die Anstalt und die fachunkundige Marie nicht ans Euter, dann ließe sich daraus vielleicht auch was machen. Gib mir mal zwei Tage. Dann kannst Du wieder in die Stadt reiten.

    Lieber Hans,
    wenn ein Pferd tot ist, sollte man es nicht beschlagen. Ich will nur noch die Reste bergen und das Teil einem anderen Zweck zuführen.
    Wenn du Tiere liebst entschuldige ich mich bei Dir für das penetrante Bild.
    LG amanda

    Nun hab ich das Teil geändert und mir fällt kein Titel ein. Ich fürchte das Pferd ist tatsächlich tot.
    Geändert von amanda luna (15.07.2019 um 18:24 Uhr)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Das weiße Tor
    Von Carlo im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.2017, 14:05
  2. Der weiße Hai
    Von de Flo im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.03.2014, 09:19
  3. Ins Weiße
    Von BeyondtheEyelid im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.03.2011, 20:53
  4. weiße vollbärte überall weiße
    Von Woitek im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.12.2007, 18:41
  5. Weiße Rosen
    Von Tiael im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.06.2005, 12:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden