1. #1
    Registriert seit
    Jan 2018
    Beiträge
    186

    B e k l a g e n s - W e r t e

    Treffen sich eine Zigarette, eine Raviolidose und eine Banane. Wer ist wer?

    Beklagen Sie sich nicht, Sie Gute!
    Gar relativ ist Lust mit Knute.

    Sie haben es doch schick.
    Begehrlich ruht sein Blick.
    Erst werden Sie fein ausgepellt,
    dann seinem Munde zugestellt.
    Was haben Sie für Glück.

    Ich weiß nicht, besser hat es diese da:
    Ich weiß Sie hieß wohl Gisela.
    Er öffnete sie mit Gewalt.
    Schnell war´s vorbei, nun ist sie kalt.
    Sie liebte das ganz fiese, ja.

    Bedauerlich ist die Zerstörung,
    nun hör´n Sie dies und mit Empörung!

    Erst leckt er meine Haut igitt,
    und stopft mich voll mit üblem Shit,
    dann nuckelt er an meinem Po
    und zündelt mich dann anderswo.
    Und wenn er mit mir fertig ist,
    tritt er was von mir übrig ist.
    Geändert von amanda luna (15.07.2019 um 22:12 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Sep 2018
    Beiträge
    387
    Hi Amanda, well, es ist duester und erotisch, du hast eine passende Rubrik gefunden, da die drei Mitwirkenden durchs Gedicht am Leben bleiben , LG, fuer mich auch eine Spur sexistisch, scheiss Maenner und so, denken nur an sich selber, recht hast!

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2018
    Beiträge
    186
    Hi,
    eigentlich ist es das Los aller Dinge. Verbraucht und weggeworfen. Das sexistische kommt daher, dass ich das Gedicht auf den Artikel ausgerichtet habe. die Banane, die Dose, die Zigarette. Eine Innenansicht.
    Ich bau mal was mit der Lampenschirm, der Topf, der Löffel. Was mir gerade auffällt ist, dass die Dinge meist zum verbrauchen gedacht sind, kurzlebig und der Dinge eher für den langfristigen Gebrauch. Das ist unfair.
    Lies mal das nächste dazu. Vielleicht lassen sich Parallelen finden.
    Ganz liebe Grüße
    amanda

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden