Seite 1 von 2 12 Letzte

Thema: Vollendet

  1. #1
    Registriert seit
    Sep 2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.169

    Vollendet

    Hinter dem nichts sagenden Ort,
    mit seiner ungewissen Zeit
    und den trostlosen Helden
    wartet lächelnd ein
    Reim.
    Geändert von Artname (10.07.2019 um 08:26 Uhr)
    Wortfüsse, wohin ich auch seh!

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    9.876
    Lb. Artname,

    ja vielleicht auch noch schadenfroh, weil er nicht gefunden wird. Ein Ort ist in der Zeit, doch eine Zeit haben kann er nicht. Dazu müsste er sich bewegen. Falls er sich bewegt (verändert) ist seine Zeit, die Zeit seiner sich bewegenden Existenz, die sicher ungewiss ist.

    LG Hans
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

  3. #3
    Registriert seit
    Sep 2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.169
    Hallo Hans, ich danke dir für dein Feedback und befürchte, dass ich es nicht verstehe. Du meinst, ein Ort könne keine Zeit haben. Wieso kann dann ein Mensch haben? Du meinst, ein Ort könne sich nicht bewegen. Aber er kann sich verändern. Ein Prozess, der seine Zeit braucht.

    Gut, wie dem auch sei, ich ahne wieder einmal, wie wichtig die richtige Titelwahl für den Leser ist. Einerseits soll sie die Pointe nicht vorweg nehmen, anderseits den Leser nicht auf die falsche Spur schicken.
    Wortfüsse, wohin ich auch seh!

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    9.876
    Lb. Artname,

    Ein Ort ist eine unveränderliche Raumbestimmung die immer der selbe Raum bleibt. Wenn sich diese Bestimmung verändert, also dieser Raum sich von seinem Ort entfernt ist es nicht mehr der selbe Ort. Was sich in dem Ort bewegt hat nichts mit seiner räumlichen Bestimmung zu tun. Die räumliche Bestimmung (der Ort) bleibt immer die Selbe, unveränderlich und zeitlos.

    LG Hans
    Geändert von Hans Plonka (11.07.2019 um 13:20 Uhr)
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

  5. #5
    Registriert seit
    Sep 2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.169
    Hallo Hans, hier trennen sich unsere Auffassungen. Ich kann dir nur empfehlen, dich mal mit dem Stichwort "Raumzeit" näher zu beschäftigen, um zu sehen, dass auch viele Wissenschaftler ganz anderer Meinung sind als du.

    Aber lass uns nicht vergessen, dass wir hier in einem Gedichtforum diskutieren. Wir diskutieren hier über Fiktionen. Und Phantasie kennt keine Grenzen.
    Wortfüsse, wohin ich auch seh!

  6. #6
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    8.892
    Der Reim ist das was du an Kommentaren erwartest. Für etwas das sich am Gitter der Möglichkeiten noch nicht ganz etabliert hat. weswegen die vage Wortwahl auch sehr angemessen das einleitet was wir uns darunter vorstellen würden. Wenn es eben mehr wäre als es ist zwischen dem wie wir Raumzeit denken zu versuchen. Da gewisse Sachen unsere Fähigkeiten übersteigen.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  7. #7
    Registriert seit
    Sep 2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.169
    Ja, Terrorist, da stimme ich dir uneingeschränkt zu. Wenn ich das Raum-Zeit-Kontinuum im Auge hätte .... Man könnte mein Kurzgedicht aber auch auf einfachere Dinge beziehen.
    Wortfüsse, wohin ich auch seh!

  8. #8
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    8.892
    Wie das Gitter z. Bsp?
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  9. #9
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    1.366
    Also ich scheine da viel einfacher gestrickt zu sein als HP und terrorist: Auch da, wo es nichts Spektakuläres zu sehen, hören, erfahren gibt, findet sich Stoff für Gedichte. Deine Zeilen erinnerten mich an das einstige Wettbewerbsthema mit dieser Lostplace- Haltestelle. Schon deswegen hat es mich angesprochen. LG gugol

  10. #10
    Registriert seit
    Sep 2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.169
    Zitat Zitat von Gugol
    Also ich scheine da viel einfacher gestrickt zu sein als HP und terrorist: Auch da, wo es nichts Spektakuläres zu sehen, hören, erfahren gibt, findet sich Stoff für Gedichte.
    Liebe Gugol, darin ähneln wir uns ganz sicher! Ich weiß, dass der Interpretationsspielraum von Gedichten unendlich sein kann, aber meine Intention ist jedem Autor zugänglich, hat er quasi täglich vor Augen. Ich schrieb ein sogenanntes Dinggedicht, was nicht unbedingt materielle Dinge meint. Ich dachte eigentlich, die benutzten Nomen sprächen für sich - aber ich bin der Autor, nicht der Leser.

    Weisst du denn, welchem Ding ich das Gedicht widme?
    Wortfüsse, wohin ich auch seh!

  11. #11
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    9.876
    Lb. Artname,

    in Gedichten kann auch Unmögliches geschrieben werden. Dies sollte dann aber bewußt (davon wissend) geschehen. Hier war ich mir nicht sicher ob Du oder die Leser sich darüber bewusst sind, dass eine Ortsbestimmung keine Zeit hat, deshalb habe ich es hervorgehoben und erklärt. Ich habe einen Fakt (bestehende Tatsache) erklärt, wer dies in Frage stellt der muss auch deutlich machen was an meiner Beweisführung falsch ist.

    LG Hans
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

  12. #12
    Registriert seit
    Sep 2018
    Beiträge
    518
    Artname: Weisst du denn, welchem Ding ich das Gedicht widme?

    Hi, mich duenkt (ernsthaft!), es geht hier um "Vollsuff" resp. Sucht, LG

    PS: Der Reim waere z.B. der Tod, oder Gott, oder ein Entzug, oder die naechste Flasche

  13. #13
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    1.366
    Die Nomen sind Ort, Zeit, Held und Reim, aber der gehört nicht mehr zum Ding, nehme ich an. Ehrlich gesagt, nein, ich weiss es nicht; für mich könnte es jeder Lostplace dieser Welt sein, an dem früher mal Bedeutendes passiert ist. Jetzt bin ich gespannt, was für ein "Ding" mir jeden Tag begegnet.

  14. #14
    Registriert seit
    Sep 2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.169
    Zitat Zitat von hi,i
    Hi, mich duenkt (ernsthaft!), es geht hier um "Vollsuff" resp. Sucht, LG
    Alter Schlingel! Ich verbeuge mich vor deiner Phantasie! Aber nein. Leider nicht. Nicht der Suff. Obwohl das eine äußerst originell Interpretation wäre.

    @Gugol, gerade hab ich meine Intention gepostet.... und wieder gelöscht. Weil ich so herzlich über die von hi, i gelacht habe. Vielleicht trudeln ja noch andere crazy Interpretationen ein.
    Wortfüsse, wohin ich auch seh!

  15. #15
    Registriert seit
    Jul 2007
    Ort
    berlin
    Beiträge
    98
    Hallo Artname
    ..oh ein schönes Rätsel
    "Dinggedicht" ...das kannt ich nicht.

    Ich habe an so etwas wie einen "Wortgeist" gedacht.
    als Spur hinter und um alles gewörterte herum.
    Oder das Wort mag es sein... es selbst.
    Wobei ich übergehe, dass da in der Rubrik "Natur und Jahreszeiten" veröffentlicht hast. Hmm. ..
    liebe Grüße
    "Auch Luftballons, haben Platzangst"

Seite 1 von 2 12 Letzte

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Der kleine Mann/Vollendet
    Von Unum im Forum Minimallyrik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.11.2017, 00:12
  2. nicht vollendet
    Von Unum im Forum Diverse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.12.2013, 12:29
  3. vollendet...
    Von --Remmi-- im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.03.2008, 19:23
  4. Mein Leben, sieh, es ist vollendet...
    Von Zebulon im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.09.2007, 15:03
  5. 4 Jahreszeiten: 4.Nur eine Frühlingsnacht (jetzt vollendet)
    Von Vendemiaire im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.05.2006, 21:08

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden