Thema: Ansteckend

  1. #1
    Registriert seit
    Sep 2018
    Beiträge
    475

    Ansteckend

    Ansteckend

    Jede Sekunde ein Ploppen vom Wasserhahn in der Küche,
    welches durchs ganze Gebäude hallt. Die Bewohner begannen
    alle im Takt mit dem Kopf und entspannt mit den Füssen zu wippen.
    Selbst die getigerte Katze des Hauses schnurrt schon im Rhythmus.

    gugol / L.A.F.

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2018
    Beiträge
    192
    Hallo Hi, I,
    Das Thema ist unwahrscheinlich aber witzig. Daraus ließe sich sicher ein humoriger 14-Zeiler machen.
    Manchmal schnurren Katzen tatsächlich rhytmisch, nämlich wenn sie gleichzeitig treteln.
    VG amanda

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    1.353
    Hey Amanda, wozu 14 Zeilen schreiben, wenn in 4 alles gesagt ist, was wir sagen wollten und du es sogar witzig findest? Merci fürs Vorbeischauen und LG, Hi, i /gugol

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    8.838
    Ein Zeugnis jahrelanger Beobachtungsarbeit und höchster Materiedurchdringung wie sie nur nach strengster Askese möglich ist. Praktisch ein ganzes Zeitalter von Dichtkunst schon vorweggenommen durch ein einfaches was auch immer es denn wirklich sein mag.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  5. #5
    Registriert seit
    Sep 2018
    Beiträge
    475
    Hi R., danke, und ja, wir versuchen neue Trends zu setzen, LG

  6. #6
    Registriert seit
    Jan 2018
    Beiträge
    192
    Hallo Hi,i & oder Gugol (seid ihr ein Team?)
    Jetzt ist es rund, wie ich meine und das Kopfkino geht.
    Tropfende Wasserhähne sind auch zur Folter gut geeignet. Jedoch scheint der Rhythmus zu entspannen, es ein freundliches langsames Tropfen zu sein. 4 Zeilen reichen. Recht hast.
    LG amanda

  7. #7
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    1.353
    Hey Amanda Luna, genau, wenn unter einem Gedicht wie hier Hi, i / gugol (oder umgekehrt) steht, dann ist es ein Gemeinschaftswerk. Manchmal sind wir uns einfach critical friends, dann steht da meist ein "Danke an..." und ab und zu sind wir auch ganz eigenständig unterwegs. Das sind die seltenen Momente, um sich gegenseitig auch mal einen Kommentar schreiben zu können.
    Und nun zum Gedicht: Fein hat es sich gerundet; es scheint, als brauchte es einfach Zeit, denn geändert haben wir ja nichts. Was die Tropffrequenz angeht, haben wir gleich eingangs ganze acht Silben für deren Definition verbraucht. Der Sekundentakt kommt ja dem menschlichen Ruhepuls recht nahe. Insofern kann das Ploppen durchaus eine beruhigende Wirkung haben. Ob die Tropfen auch noch freundlich lächeln, gälte es zu überprüfen.
    Danke für deinen erneuten Kommentar und liebe Teamgrüsse

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Ist Kaffee ansteckend ?
    Von Sylvester Christoph im Forum Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.04.2006, 23:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden