Seite 2 von 5 Erste 1234 ... Letzte
  1. #16
    Registriert seit
    Jan 2018
    Beiträge
    195
    Hallo Hi i,

    also Bäume reden sogar mehr als Menschen und dauernd, von daher das könnte auch schöne Geschichten ergeben .....Tröst.
    Die Gedanken sind doch frei.

    Hier noch eine aus der Schule. Hatte 3 Schüler (15) mit der Anweisung im Schulgarten zurückgelassen keine Dummheiten zu machen und ich wäre gleich wieder da. Als ich nach 5 Minuten wiederkam, war die Straßenlaterne kaputt, die Schüler betreten etwas weiter weg und einer lag über den Nachbarszaun gehängt mit dem Oberkörper im angrenzenden Bach und versuchte sich gerade zu befreien. Nachdem ich ihn aus dem Dilemma gezogen hatte und der Zaun im Eimer war Folgender Dialog: "Wat los?" "Na Tom hat die Lampe zerschmissen." "Und..." "Na und dann haben wir ihn verfolgt, weil er sich vom Tatort entfernen wollte." "Und dann?" "Dann isser geflüchtet und über den Zaun da." "Tom, du weißt schon, dass dahinter ein Bach ist und die Nachbarin zwei Rottweiler hat." Tom riss die Augen auf und war sichtlich entsetzt. "Nee echt jetzt?, da wohnt ne Nachbarin?"

  2. #17
    Registriert seit
    Sep 2018
    Beiträge
    519
    Also Arkadier und Amanda Luna, ich fand eine Geschichte mit viel schraeg drin

    Als ich meinen Traktor neu hatte, fuhr ich am Hang ueber einen im Gras verborgenen Baumstumpf, well, wir fielen zur Seite, hahahahahahaha. Ich erinnere mich, wie ich mein rechtes Bein hinausstreckte, dachte ich doch tatsaechlich, ich koennte so den kippenden Traktor auffangen. Nun denn, am Ende hatte ich Riesenglueck, war weder ich noch das Bein unter dem Fahrzeug begraben . Ich darf anfuegen, dass ich seit dann ein umsichtiger Fahrer bin. God bless. LG, L.A.F.

  3. #18
    Registriert seit
    Jan 2018
    Beiträge
    195
    ..............................

  4. #19
    Registriert seit
    Sep 2018
    Beiträge
    519
    Hi Amanda, bringen diese Puenktchen ein Beduerfnis nach einer Fortsetzung zum Ausdruck? oder dass ich so gar nichts erzaehlte mit meiner Geschichte? LG, L.A.F.

  5. #20
    Registriert seit
    Dec 2011
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    637
    Hi,
    nee war schon lustig, zumal den Traktor dabei eher zur anderen Seite zu beschweren, noch i-wie Sinn gemacht hätte. Das bringt aber nicht mal mit dem Rasentraktor was; Mit sowas bin ich schon mal umgekippt.

    VG
    Die Wälder wären sehr still, wenn nur die begabtesten Vögel sängen.
    Henry van Dyke

  6. #21
    Registriert seit
    Sep 2018
    Beiträge
    519
    Hi Arkadier, well, es ist ein sehr kleiner Traktor, echt jetzt, mit einem Anhaenger, der Gras schneidet, jedoch ja, wohl immer noch groesser als dein Rasending , und!, ich hab mich innerlich unterdessen etliche Male darauf vorbereitet, falls das wieder geschieht, ja auf die andere Seite zu lehnen ahahahahaahahahah, nun denn, tschuess und danke fuer die Rueckmeldung, LG, L.A.F.

  7. #22
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Im Mietzhaus
    Beiträge
    1.774
    Hauptsache ist doch, dem Baumstumpf geht's gut
    Zeige denen, die dich fallen sehen wollen, dass du ohne Flügel fliegen kannst.


    Auf den Spuren der Krimikatze

  8. #23
    Registriert seit
    Sep 2018
    Beiträge
    519
    Hi, dem gehts gut, ich fahr seit fuenf Jahren um den rum du sexy Supergirl, L.

  9. #24
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    1.286
    Die Geschichten von Thrillermietzes Erlebnissen bei ihrem Studentenjob im Kino haben mich jetzt an ein ganz anderes Kino-Erlebnis erinnert.

    Ich musste bei einen Patienten, der eine sehr schwere Herz-OP vor sich hatte, die Anästhesie-Aufklärung erledigen. Der Patient war noch relativ jung für einen solchen Eingriff und er hatte schreckliche Angst davor. Ich versuchte ihn zu beruhigen und meinte, er solle sich vorstellen, er ginge ins Kino. Wir verkauften ihm Popcorn und Cola und dann könne er abtauchen in eine andere Welt.

    Ich fragte ihn nach seinem Lieblingsfilm und er sagte, das sei "Out of Africa". Ich fand das ungewöhnlich für einen Mann. Das sei perfekt, meinte ich, und wir sprachen über diese Szene, als der Damm bricht und Meryl Streep sagt: "Lass es fließen. Dieses Wasser wohnt sowieso in Mombasa." Und er liebte, diese Szene am Ende mit den Löwenpaar am Grab von Denys Finch Hatton. Und wir flogen über den Ngorongoro Krater.

    "Auf Rosenlippenmädchen und leichtfüßige Jungs!", war dann das Letzte, was er sagte.

  10. #25
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    1.286
    Ich züchte schon seit Jahren Forellen. Zuerst war es nur ein Hobby, aber mit der Zeit wurde das eine zusätzliche Einnahmequelle. "Fangfrische Forellen aus gebirgsklarer Aquakultur" ist mittlerweile lokal eine erfolgreiche Marke.

    Seit zwei Jahren habe ich einen Flüchtling (derzeit noch ohne Asylstatus), der sich um die Fische kümmert. Er freut sich, dass er arbeiten darf und bekommt von mir auch noch ein Taschengeld. Ich sag jetzt lieber nicht aus welchem Land er kommt. Aber keine Sorge, im Teich fanden wir bisher noch keine Leiche. Die könnte man auch nur beim Abfischen entdecken. Allerdings würden die Fische das Fleisch wegputzen und die Knochen verschwinden dann im Schlamm.

    In letzter Zeit fressen die Fische tatsächlich kaum noch ihr Fischfutter. Ich dachte schon sie seien krank und schüttete die doppelte Menge Antibiotika ins Wasser. Aber sie sind wohl nicht krank; sie werden immer fetter. Vielleicht sollte ich doch im Herbst den Teich ausbaggern lassen.

    Also, liebe Forenfreunde, falls ich mich im Forum längere Zeit nicht melde, dann lest aufmerksam die Zeitungen. Ali - so heißt er nicht wirklich, das hab ich gerade erfunden - ist ja eigentlich ganz nett und fleißig, aber man weiß ja nie, was in diesen Menschen so vorgeht. Ali kann schon ein bisschen Deutsch. "Ali Gedichte machen", sagte er, als ich ihn letztes Mal fragte, was er da in sein Heft schreibe. Ich ermutigte ihn daher, sich in unserem Forum anzumelden, hier kümmerten sich die meisten (mich ausgenommen) sehr nett um neue User. Seine rudimentäre Sprachkenntnisse würden hier auch nicht weiter auffallen. Er hat mich gebeten probeweise ein kurzes Gedicht von ihm einzustellen:

    frische futter
    ich schwarzmannkutter
    fisch tragt rastalocken
    zwischen lückenzahn ein mutter
    tir leere socke
    felt brott und butter
    aufrecht willst du pochen
    angelrute fischmal knochen


    Wie findet ihr das? Ich finde das erstaunlich ausgereift, könnte auch von einem der progressiven Muttersprachler sein, die hier schreiben.

    Vielleicht ist er ja schon da. Bist du schon da, mein Lieber?
    Geändert von albaa (31.07.2019 um 18:16 Uhr)

  11. #26
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    1.976
    Lieber Ali,

    sage deiner Dienstherrin, auch ein Flüchtling sollte, wenn er arbeitet, würdig entlohnt und nicht mit einem Taschengeld abgefertigt werden. In Deutschland gibt es den Mindestlohn.

    Viele Grüße, dein Integrationshelfer
    A.D.
    Der Abschied entziffert die Handschrift einer Begegnung

  12. #27
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Im Mietzhaus
    Beiträge
    1.774
    Hi albaa,

    deine OP-Kino-Geschichte finde ich wunderschön! Ich habe selbst bei meiner bisher einzigen OP im Alter von neun Jahren nur von 20 rückwärts zählen dürfen. Und nachdem ich aufgeweckt wurde, stand ich mit meinem Bett 2,5 Stunden vor der Notaufnahme. War wohl grad kein Zimmer frei. Keine sehr angenehme Erfahrung, weshalb ich auch um dieses spezielle Krankenhaus seit jeher einen Bogen mache. Aber hatte seitdem zum Glück keinen Grund mehr, überhaupt eines aufsuchen zu müssen. Es sollte mehr Leute wie dich geben, dann wäre die Narkosebegleitung eindeutig schöner und angenehmer für den Patienten.

    Zu Ali: Ich hoffe, auch die Fische mögen seine Gedichte
    Zeige denen, die dich fallen sehen wollen, dass du ohne Flügel fliegen kannst.


    Auf den Spuren der Krimikatze

  13. #28
    Registriert seit
    Sep 2018
    Beiträge
    519
    Hi, wenn wir schon bei Operationen sind, ich brach 2015 oder so das Schluesselbein und musste operieren. Ich freute mich nach Jahren der Abstinenz riesig auf die Vollnarkose, jedoch zu geniessen gabs dann doch nichts, denn gar mich harten Brocken hats nach ein paar Sekunden weggeflasht, nun denn, LG

  14. #29
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Im Mietzhaus
    Beiträge
    1.774
    Da war wohl jemand vorher schon schläfrig
    Zeige denen, die dich fallen sehen wollen, dass du ohne Flügel fliegen kannst.


    Auf den Spuren der Krimikatze

  15. #30
    Registriert seit
    Sep 2018
    Beiträge
    519
    ahhahahaahahahahaha, dann will ich dich aber mal sehen, meine suesse ...., LG

Seite 2 von 5 Erste 1234 ... Letzte

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Neues Jahr – neues Glück
    Von Halbe Frau im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.01.2014, 16:26
  2. ... der Arbeit
    Von Terrorist im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.05.2011, 15:30
  3. Arbeit
    Von Hinterweltler im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.06.2010, 09:58
  4. Neues Jahr, neues Glück
    Von Triple 's' im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.01.2007, 23:15
  5. Neues Jahr - Neues Glück
    Von Kitty-Blue im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.01.2007, 12:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden