Seite 4 von 5 Erste ... 2345 Letzte
  1. #46
    Registriert seit
    Jan 2017
    Ort
    "Schäl Sick"
    Beiträge
    1.412
    Heute bekamen wir die Mitteilung, dass unser Büro umziehen wird. In dem neuen Bereich gäbe es aber ein Akustik-Problem, es würde ziemlich hallen. Deshalb würde man die Mitarbeiter über kleine Lautsprecher mit "Waldklängen" berieseln.

    Also Kuckuck und so? Oder was?

    Ich hab die Chefin gefragt, ob ich mir alternativ auch Walgesang wünschen kann.

  2. #47
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    1.976
    Hallo Margot,

    Frauen sind nicht weniger nett als Männer-aber sie sind anders nett. Nein, ich habe kein Problem mit Frauen...ich habe nur ein Problem mit unprofessionellen Menschen...sofern ich mit ihnen in einer "Geschäftsbeziehung" stehe. Im Alltag ist mir das ansonsten mehr oder weniger egal. Natürlich gibt es auch unprofessionelle Männer. Ich denke wir definieren diesen Begriff unterschiedlich. Unprofessionell heißt nicht, dass jemand sein Handwerk nicht versteht...sondern eher...dass er/sie sein Handwerk in manchen Situationen vermissen lässt.

    Es hat seine Gründe...warum selbst die meisten Frauen viel lieber mit männlichen Kollegen im Team arbeiten...als mit Vertretern des eigenen Geschlechts. Fünf Frauen in einem Büro...das heißt immer Zickenkrieg. Auch Männer führen solche Kriege, aber die sind meist schnell...sobald die Fronten geklärtsind...beendet. Das ist bei Frauen nicht so...da werden die Kriege bis ans Lebensende fortgesetzt.

    Ich fassen zusammen: was Männer können, das können Frauen auch...aber leider nicht immer auch dann...wenn es gefragt ist. Frauen können das Private vom Beruflichen nicht trennen. Mit hinterm Herd stehen usw hat das nichts zu tun.

    Gruß, A.D.
    Der Abschied entziffert die Handschrift einer Begegnung

  3. #48
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Im Mietzhaus
    Beiträge
    1.774
    @Richy: Ich hab auf irgendeiner CD noch Schimpansenrufe im Angebot

    Da ich zwei Wochen im Urlaub war, bin ich heute nachmittag erst wieder auf Arbeit. Mal sehen, ob sich was verändert hat und der Chef endlich eine vierte Kassenkraft einstellen konnte (wird nicht so super dringend gebraucht, nähme uns allen aber ein klein wenig Arbeit ab).
    Zeige denen, die dich fallen sehen wollen, dass du ohne Flügel fliegen kannst.


    Auf den Spuren der Krimikatze

  4. #49
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Im Mietzhaus
    Beiträge
    1.774
    So, war gestern auf Arbeit, wir haben tatsächlich eine 4. Kassenkraft, von der der Chef allerdings nicht allzu begeistert ist (und zu jung ist sie ihm auch, da er eigentlich erst ab 18 einstellt, ist halt dumm, wenn man sich vorher den Lebenslauf nicht richtig durchliest).

    Mussten ausnahmsweise keinen wieder nach Hause schicken, es wollten wieder ganz viele Pommes essen und "Once Upon A Time...In Hollywood" lief bei weitem besser als am Wochenende.
    Zeige denen, die dich fallen sehen wollen, dass du ohne Flügel fliegen kannst.


    Auf den Spuren der Krimikatze

  5. #50
    Registriert seit
    Sep 2018
    Beiträge
    519
    Hi, mich ueberrascht, dass es heute noch Kinos geben soll(?). Kann man nicht alles irgendwo herunterladen? L., Kino ist immer noch Kino, wie vor 30 Jahren +?

  6. #51
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Im Mietzhaus
    Beiträge
    1.774
    Hallo Hi, i,

    Herunterladen ist erstens in den meisten Fällen illegal, außer du machst es über eine Streaming-Plattform, wo man immer dafür bezahlen muss (mind. für das Abo). Zweitens bietet eben nicht jede Streaming-Plattform gleich jeden Film an, sobald er ins Kino kommt bzw. zu solchen Wucherpreisen, dass der Kinobesuch billiger ist. Und drittens gehen die meisten Leute heute eben immer noch ins Kino, weil Kino seine ganz eigene Atmosphäre hat, die man nirgendwo anders findet.

    Ob es noch so ist wie früher, kann ich erst beurteilen, wenn du mir genauer erklärst, was du damit meinst
    Zeige denen, die dich fallen sehen wollen, dass du ohne Flügel fliegen kannst.


    Auf den Spuren der Krimikatze

  7. #52
    Registriert seit
    Sep 2018
    Beiträge
    519
    Hallo Thrillermietze, ich dachte mir, es koennte ja sein, dass man im Kino heute einen Kopfhoerer und eine Brille bekommt und man den Film damit so erlebt, als ob man selber mit drin im Film ist, sozusagen ein ganz neues Erleben. Frueher war da eine grosse Leinwand, worauf der Film abgespielt wurde und auf die alle guckten. Man sass in Stuhlreihen und ja, ass Popcorn oder schleckte ein Cornet. Wir hatten ein Sofakino, jeden Montagabend, aber da war auch viel Alkohol und sonstiges im Spiel. Ich denke, ich war seit ueber 30 Jahren nicht mehr im Kino, und davor wohl auch nur 1, 2-mal. Ich mochte nie Filme schauen, ich fuehlte mich selber wie ein Star in einem Film, jedoch den Montagabend-Film organisieren tat ich gerne, stand aber waehrend der Auffuehrung hinter der Bar in einem anderen Raum. Lorenz

  8. #53
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Im Mietzhaus
    Beiträge
    1.774
    So vieles hat sich gar nicht geändert. Der Film läuft immer noch auf einer Leinwand, die Leute sitzen in Stuhlreihen (obwohl es eher Sessel sind) und schauen nach vorn. Popcorn & Co. sind auch noch am Start. Das Neueste für dich dürfte dann wohl das 3D-Erlebnis sein (was aber nicht so spektakulär ist, wie du es dir jetzt vielleicht vorstellst) und dass der Film eben nicht mehr von Hand eingelegt und abgespielt, sondern alles durch Computersysteme gesteuert wird.

    Ich bin die meiste Zeit auch zum Arbeiten da, ist schon einige Monate her, dass ich zum eigentlichen Filmeschauen im Kino war
    Zeige denen, die dich fallen sehen wollen, dass du ohne Flügel fliegen kannst.


    Auf den Spuren der Krimikatze

  9. #54
    Registriert seit
    Sep 2018
    Beiträge
    519
    Hi, wenn’s mir recht ist, erinnere ich mich fuer mein ganzes Leben an nur einen einzigen Film, und diesen spielten wir in unserem Montagabend Sofakino. Er hiess wohl „California“, Hauptdarsteller ev. Brad Pitt. Ein junges Paar ist im Auto unterwegs und es kommt zu Gewalttaten. Ich fand den Film supergeil und supercool. Am Samstag hatten wir jeweils eine Live-Band. Oh, einmal hatten wir „die Sterne“ aus Deutschland, Hamburg wohl, die waren alle total auf Koks. Ihre Musik erinnerte mich an „the Doors“, auch mit irgendwas wie einer Orgel oder so. Ich chauffierte sie in meinem Volvo Amazonas 1969 herum, Drogeneinkaeufe machen, obwohl sie einen VW-Bus hatten. Oh my God! Die Bandmitglieder durften jeweils soviel trinken, wie sie wollten, und die konnten also gar mit mir mithalten, was immer ich damit jetzt auch sagen will , L.

  10. #55
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    1.366
    Willkommen im Club! Auch ich kenne so gut wie keine bekannten Filme und würde als Schauspieler nur Inge Meisel und Stefan Gubser wiedererkennen. Kino gibts aber noch, genau so mit Plüschsessel und Popcorn und Cornets...

    Im Moment darf ich anderen bei der Arbeit zusehen, statt selbst zu arbeiten und da ereignen sich mitunter gar lustige Szenen:
    P=Pflegerin / K=ich

    Story Nr. 1

    P: Ich muss Sie ins xx-Ambulatorium bringen.
    K: Da war ich schon ein paarmal. Ist mir zu weit zu Fuss.
    P: Das ist nur gleich einen Stock tiefer.
    K: hmm?

    Wir gehen zum allgemeinen Ambulatorium, das mir fremd vorkommt. Auch werde ich dort nicht erwartet. Es sei bestimmt im yy Ambulatorium, meint die Dame am Empfang.

    K: (zu P, kleinlaut) Sie sagten xx Ambulatorium
    P: Das yy Ambulatorium geht auch zu Fuss

    Wir zotteln los, aber auch da will mich keiner sehen.

    K: Sie sagten xx Ambulatorium! Das ist aber zu weit
    P: ok wir gehen auf die Station zurück und holen einen Rollstuhl

    Dort stellt sich heraus, dass P nicht weiss, wo die xx Station ist. P2 übernimmt und setzt mich in einen Rollstuhl

    K: (nach 2 Minuten) Oh Sie kennen einen anderen Weg. Den bin ich noch nie gefahren.
    P: Weiss nicht.

    Nach weiteren zwei Minuten stehen wir vor der xx Abteilung. Mir kommt die sehr unbekannt vor, war ich davor doch bestimmt schon fünf mal auf diesem xx Ambulatorium. Natürlich weiss auch da keiner von mir.

    K: Bitte bitte lassen Sie mich Ihnen den Weg zeigen!! Wir müssen aufs xx Ambulatorium. Das ist einen Stock tiefer!!

    Et voilà, dort unten erwartete man mich!
    Et tout ça en français!!!


    Story Nr. 2

    Am Abend vor einer kleinen OP
    P: Sie müssen in der Nacht diese Stützstrümpfe anziehen.
    K: Was hat sich denn gegenüber den 8 letzten Nächten geändert? Bekomme ich heute keine Thrombosespritze?
    P: Doch
    K: Was hat sich denn dann gegenüber den 8 letzten Nächten geändert?
    P: hmmm... ich frage nach
    K: Ja bitte
    5 Minuten später
    P: Sie müssen die Strümpfe morgen vor der OP anziehen.
    K: Äh ja, DAS ist mir auch klar.
    Geändert von Gugol (24.08.2019 um 05:22 Uhr)

  11. #56
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Im Mietzhaus
    Beiträge
    1.774
    Dass der Mitarbeiter manchmal völlig unwissend erscheint, ist auch bei uns keine Seltenheit. Das liegt aber in meinem Fall fast immer daran, dass es der Chef einfach sehr oft nicht für nötig hält, mich über neue Regelungen etc. aufzuklären und dass dann meine Kollegen machen müssen (sofern einer von ihnen da ist)
    Zeige denen, die dich fallen sehen wollen, dass du ohne Flügel fliegen kannst.


    Auf den Spuren der Krimikatze

  12. #57
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    969
    Nicht direkt von der Arbeit, aber vom Arbeitsweg. Ich sitze in der Bahn auf dem Heimweg, Zeitung lesend. In unmittelbarer Nähe zwei Jungs, etwa 15 Jahre, offensichtlich auf dem Heimweg von der Schule. Zwischen ihnen eine typische Teenagerunterhaltung, die ich nicht weiter verfolgt habe. Dann abrupter Themenwechsel:

    Teen 1: *das braune Getränk in seiner Jumboflasche betrachtend* Boa, 6,3 g Zucker. Auf 100 ml.
    Teen 2: Geht ja noch.
    T1: Aber da sind 1,5 Liter drin. Also mal 15.
    Ich *denkend*: 'gar nicht übel. Geht’s noch weiter?'
    T1: *Etikett weiter lesend* Aber vegan kanns eigentlich nicht sein.
    T2: Wieso? Darf doch nur kein Schwein drin sein.
    T1: Nee, die essen nur, was von allein vom Baum fällt. Nicht, was gepflückt wird.
    T2: Was’n da drin? *nun ebenfalls aufs Etikett blickend* Pfirsich. [es war Eistee] Wird Pfirsich gepflückt oder wächst der in der Erde?
    T1: Nee, ich glaub am Baum.
    Ich (denkend) 'verdammte Scheiße, warum muss ich jetzt aussteigen'
    Das System sagt, ich will das, aber ich will das nicht.
    Peter Arbeitsloser

  13. #58
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Im Mietzhaus
    Beiträge
    1.774
    Ich glaube, ich wäre absichtlich weiter gefahren 😄

    Als ich noch mit dem Bus zur Uni und meinen Praktika gefahren bin (immerhin 3 Jahre), hab ich immer Musik gehört, weil mich die ganzen Teenies absolut genervt haben. Besonders morgens gegen 6.15 Uhr.
    Zeige denen, die dich fallen sehen wollen, dass du ohne Flügel fliegen kannst.


    Auf den Spuren der Krimikatze

  14. #59
    Registriert seit
    Jan 2017
    Ort
    "Schäl Sick"
    Beiträge
    1.412
    Wäre auch weitergefahren. Aber hallo. Die Arbeit kann warten ...

    Muss kurz ausholen für das nächste kleine Erlebnis: Wir sitzen in einem groooßen Bürogebäude. 18 Stockwerke. Unsere Abteilung ist flächenmäßig ca. so groß wie ein Fußballfeld, aber nicht quadratisch, sondern mit Ecken und Kurven. Keine trennenden Wände. Also viel Platz. Klimaanlage. Keine Fenster zum öffnen. Soweit dazu.

    Gestern war ich mitten im Kundentelefonat, da kam von ganz weit vorn eine kleine Fledermaus rasant auf mich zugeflogen und flog 20 cm über meinen Kopf (nachDEM ich mich geduckt hab). Ich: "(blablabla) ...HUCH" ... Die Kundin: "Bitte?" Ich: "Ach, nichts".

  15. #60
    Registriert seit
    Sep 2018
    Beiträge
    519
    Hi, muss nicht ausholen, mein Arbeitsplatz ist zu Hause, in Thailand, da fliegt immer wieder Zeugs vorbei und ich frage mich jeweils, ob mich dieses Ding wohl stechen kann.

Seite 4 von 5 Erste ... 2345 Letzte

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Neues Jahr – neues Glück
    Von Halbe Frau im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.01.2014, 16:26
  2. ... der Arbeit
    Von Terrorist im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.05.2011, 15:30
  3. Arbeit
    Von Hinterweltler im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.06.2010, 09:58
  4. Neues Jahr, neues Glück
    Von Triple 's' im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.01.2007, 23:15
  5. Neues Jahr - Neues Glück
    Von Kitty-Blue im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.01.2007, 12:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden