1. #1
    Registriert seit
    Jul 2019
    Beiträge
    116

    schöne gedichte seien

    1
    schöne gedichte seien,
    so sag ich,
    schönen menschen vorbehalten.

    3.
    wer säße
    tief in der scheiße ,
    schriebe er
    allerlei übertragbares...

    -der tief in der scheiße sitzt.

    2.
    kann ein gedicht auch keinen hund
    begatten und nähren,
    so doch die lieblichen fräuleins und herren
    in den mahagoniholzbetten...

    4.
    des vorwurfs zuliebe,
    den dreck und die asche
    zu küssen.

  2. #2
    Registriert seit
    Sep 2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.271
    Gedichte einerseits - und das Selbstwertgefühl seiner Leser andererseits. Auch für mich ein spannendes Thema. ICH würde drei konkret Beispiele für "Schönheit" nehmen. Ma wahllos: Die Krankenschwester, die Kellnerin, das Modell... Ohne Erklärung!!! Einerseits: Die soll der Leser erfinden. Der macht das garantiert gern. - Andererseits bringt das auch den Autor auf neue Ideen..
    Wortfüsse, wohin ich auch seh!

  3. #3
    Registriert seit
    Jul 2019
    Beiträge
    116
    Hallo Artname

    Wenn ich dächte, das Selbstwertgefühl meiner Leser würde von meinen Gedichten irgendwie berührt, dächte ich albern

    L.G
    Patrick

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    9.497
    Scheinbar wird hier der Status dessen hinterfragt was Feststellung ist sobald man sie erkennt. Ohne kontext und nur in der Behauptung von sich selber das vorzuexistenzialisieren weshalb sie angeblich getroffen werde musste. Sonst seien schöne Gedichte als solche ja nicht erkennbar. Und nur eben dafür gedacht nicht mehr zu sein als was sie uns vormachen zu seien.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  5. #5
    Registriert seit
    Sep 2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.271



    Hallo Artname


    Wenn ich dächte, das Selbstwertgefühl meiner Leser würde von meinen Gedichten irgendwie berührt, dächte ich albern
    Und so denk der Kritiker albern? Gut, wie du meinst. Herzlich willkommen

    .
    Wortfüsse, wohin ich auch seh!

  6. #6
    Registriert seit
    Jul 2019
    Beiträge
    116
    Hallo Artname

    Ach, nein...vielleicht schreibt der Autor bloß alberne Kommentare

    L.G
    Patrick



    Zitat Zitat von Terrorist Beitrag anzeigen
    Scheinbar wird hier der Status dessen hinterfragt was Feststellung ist sobald man sie erkennt. Ohne kontext und nur in der Behauptung von sich selber das vorzuexistenzialisieren weshalb sie angeblich getroffen werde musste. Sonst seien schöne Gedichte als solche ja nicht erkennbar. Und nur eben dafür gedacht nicht mehr zu sein als was sie uns vormachen zu seien.
    Hallo Terrorist

    Entachuldige, wenn ich hier so seltsam ins Forum hineinplumpen muss, aber dieser Kommentar ist...seltsam.

    Wenn ich etwas Feststelle, habe ich es bereits erkannt.
    Erkennen und Feststellen sind in dem Kontext doch wohl Synonyme. Aber egal. Nein, es geht auch nicht darum, dass irgendetwas vorexistenzialisiert wird. Das würde vorraussetzen, das die Wahrnehmung und die Deutung (moralinsauer) zu krass auseinander gingen.

    Wie du jetzt wieder den Bogen zu den schönen Gedichten schlägst, ist mir ein Rätsel. Die von dir angesprochenen "Autoren" bedienten sich des Ästhtikverweigernden Gedichts.

    Und ganz belanglos sind auch schöne Gedichte nie...





    Nein, das hier ist mehr oder mindet eine Parodie, eine Brecht Parodie. Strophe 1 und 2 (1 und 3) und Strophe 3 und 4 (2 und 4) bauen aufeinander auf. Die jeweils erste Strophe ist ernst gemeint, die jeweils zweite Strophe soll das überbordene Moral und Denk-Pathos der Revolutionären Dichter aufs Korn nehmen. Alles ohne dass ich mich von irgendeiner Strophe entfernen müsste.

    Ich glaube, du wolltest etwas ähnliches sagen, wenn ja, hab ich's nicht gepeilt, sorry.

    L.G
    Patrick (toller Einstand )

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Ich auf Youtube gedichte offi der gedichte vorleser
    Von liebesdichter im Forum Lesen, Hören, Sehen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.11.2011, 23:35
  2. und seien es nur ...
    Von Perry im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.08.2010, 18:10
  3. 2 gedichte von mir! (wenns gedichte sind)
    Von Auserwählter im Forum Arbeitszimmer - Die Gedichte-Werkstatt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.07.2006, 06:35
  4. Suche einfach nur schöne Gedichte!
    Von Zynthia im Forum Suchanzeige aufgeben ...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.06.2003, 17:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden