Thema: Froschklage

  1. #1
    Registriert seit
    Jul 2019
    Ort
    Ratzeburg
    Beiträge
    125

    Froschklage

    Ein Elfenjunge hört die Klage
    des Frosches an, der sich sehr plage
    mit seiner Haut – die sei so grün!
    Das fände er ja gar nicht schön!

    Ihm würde blau doch mehr gefallen.
    Mal anders sein so unter allen …
    Besonders eben – und dazu,
    nicht mehr zu quaken, lieber „Muh“!

    Und dies Gehüpfe und Gespringe
    ihm langsam auf die Nerven ginge!
    Er würde gern mondän lustwandeln
    und mal mit Krötenfrauen anbandeln!

    Ach ja, da fiele ihm noch ein,
    er wär gern größer, nicht so klein.
    Und ob der Elf es zaubern würde,
    ihn zu erlösen von der Bürde,

    zur Gattung Frosch noch zu gehören
    - auch das würd ihn gar furchtbar stören.
    Das breite Froschmaul – bloß nicht mehr!
    Ein zartes Schnäuzchen müsste her!

    Statt Finger wären scharfe Tatzen
    viel besser auch - vor allem zum Kratzen!
    So meckert, mosert unzufrieden
    der grüne Hüpfer ganz entschieden.

    Der Elf sagt nur: „Oh Mann, oh Mann,
    wie gut, dass ich nicht zaubern kann!
    Du wärst ein Untier, zum Erschrecken!
    Dich würden alle Tiere necken.

    Dein Name wär wohl „Blaufeinschnauz“
    Oder ganz einfach: „Kuhblaukauz“
    Jetzt bist du von Natur aus schön,
    bald wirst du’s hoffentlich versteh’n.“

    Der Frosch wird klug, besinnt sich gleich
    - dann hüpft er quakend in den Teich.
    Und die Moral – nicht zu vergessen:
    Als Frosch zu leben kann schon stressen!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden