Thema: Lavendelduft

  1. #1
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    4.957

    Lavendelduft


    Lavendelduft

    Es wohnt den kleinen Blüten jener Zauber inne,
    Der lilafarben unseren frühen Sommer teilt,
    Begleitet Sonnenaufgang, Morgenminne,
    Weil der Lavendelduft nicht mehr enteilt.

    Er setzt sich unter den Balkonen fest,
    Nichts wird von Winden mehr verweht.
    Und dann beginnt für uns blühend ein Fest,
    Auf welches das Insektenheer auch steht.

    Betörend zieht ins Zimmer er herein,
    Einschläfernd ist die stille Droge,
    Die uns noch einmal lässt dann schlummern ein,
    Als wär' das Leben nur noch Traumeloge.

    Im Summen mit den Hummeln und den Bienen
    Verteilt das Licht die übergroße Fülle.
    Die weiteren Gäste sind nun auch erschienen
    In morgendlicher und mit frischer Kühle.

    Lavendelduft erquickt so das Gemüt,
    Hält sich ganz fest in Lungen und in Seelen,
    Wodurch die gute Laune erst erblüht –
    Der Frieden kann so seine Stunden zählen.


    ©Hans Hartmut Karg
    2019

    *

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    8.842
    Also der Text ist echt geil genug um damit im Lyrikforum mal ordentlich einen reinzusetzen. So duftig wie der Duft duften die duftenden Düfte hier durch alles was zur Charakterisierung des Stückes nötig wäre.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  3. #3
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    4.957
    Ja, "es grünt so grün, wenn Spaniens Blüten blüh'n"...

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Lavendelduft
    Von Chavali im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 27.09.2007, 22:37

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden