Thema: ewiglauf

  1. #1
    Registriert seit
    Mar 2017
    Ort
    immer am Rande der Verspätung
    Beiträge
    170

    ewiglauf

    die
    Zeit streckt ihre Zeiger in die Welt
    gemächlich dehnen sich Sekunden
    bevor das Bild zusammenfällt
    wir leben in Zirkeln, laufen in Runden

    Spiralen speichern was von uns blieb
    wir rieseln durch das Zeiteneng
    wer dreht die Welten aus dem Nichts
    Geburt und Sterben, Big & Bang
    Geändert von Morphea (13.08.2019 um 20:08 Uhr)
    I bims

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    9.884
    Lb. Morphea,

    Dein Gedicht erscheint mir als merkwürdige Fantasie. Leider habe ich keine Vorstellung von den Zeigern der Zeit und wie sich Sekunden gemächlich drehen. Sicher gibt es synonyme Ausdrücke für die Aussagen, die hier symbolhaft für etwas stehen. Würde ich sie erkennen, könnte ich ihren Sinn verstehen, so muss ich mich jedoch einer Deutung enthalten.

    LG Hans
    Geändert von Hans Plonka (13.08.2019 um 21:04 Uhr)
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden