Seite 2 von 2 Erste 12

Thema: Mitleid

  1. #16
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    9.119
    Das alleinige Grundproblem als Fakt meinst du natürlich. Weil negatives Denken eigentlich unschöner ist als wie man dabei aussieht. Und wer davon seinen Spiegel nie ganz sauber bekommt, egal wie er sich die Scheiben wischt.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  2. #17
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    1.785
    Dein Identifikationsgrad mit dem Gedicht scheint enorm zu sein, lieber Terrorist, danke für deine Resonanz. Es kann gut sein, dass einen immer nur das antriggert, wo man selbst mit in Resonanz geht, wo man sich selbst drin spiegelt und wiederfindet. Spiegelneurone sinds letzendlich auch, welche zu dieser empathischen Verschmelzung führen, von welcher uns Patrick berichtet hat. In der Verschmelzung von Du und ich sollten wir vielleicht mal ein gemeinsames Gedicht versuchen, was meinst du? Wir verfassen ein Tutorial für Spiegelreinigung im sauberen Paarreim. Ich selbst kriege den Fliegendreck auf den Spiegeln und Kacheln übrigens am besten mit Spiritus in den Griff. Klopapier macht keine Streifen, weil es zudem nicht fusselt. Wenn jemand ständig daherfaselt, wird die Herausforderung natürlich schon erheblich größer.
    Lieben Gruß, A.
    Geändert von Anjulaenga (17.08.2019 um 20:23 Uhr) Grund: Rechtschreibung

  3. #18
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    9.119
    Man merkt mehr als deutlich was du mit Identifikation meinst. Weil es nicht nur sein kann, dass die Antriggerung Mittel zum Zweck der Übung ist ist die man aus sich gerne machen würde, indem man Empathie androht. Weil man den Faden verloren hat.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  4. #19
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    1.785
    Auch wenn du die Fäden nicht aufnimmst und sie laufend verlierst, werde ich dir nicht gleich mit Empathie drohen wollen, lieber Terrorist, keine Angst, ich bin doch kein Unmensch. Vielleicht kommen wir ja wirklich mal ins Gespräch über unsere Elaborate. Vielleicht sollten wir ganz langsam und unverfänglich mit ganz einfachen allgemeinverbindlichen Sprichwörtern beginnen, da lässt sich nichts falsch machen. Lass uns optimistisch beginnen. Übung macht den Meister. Es ist nicht aller Tage Abend, in der Kraft liegt die Würze, Hoffnung und Schmalz ist noch nicht verloren, wir müssen schließlich alle am selben Boot ziehen. Hab einen schönen Abend, A.

  5. #20
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    9.119
    Und wo soll ich das Interesse her nehmen? Bzw. wissen was du ernst meinst oder nur zweckhalber auesserst?
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  6. #21
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    1.785
    Zum Zwecke einer guten Kommunikation will ich deine Frage ausnahmsweise ernst nehmen.
    und mich im Folgenden zweckhalber textbezogen äußern.
    Zunächst zu deiner konkreten Frage:
    Zitat Zitat von Terrorist Beitrag anzeigen
    ... wo soll ich das Interesse her nehmen?
    Dein Interesse hast du mir gegenüber bekundet, wenn du hier aufkreuzt, lieber Terrorist.
    Ich darf also zunächst stillschweigend voraussetzen, dass du dich mit mir über den Text auseinandersetzen möchtest.
    Dann z. B. würde sich für mich dein Urinteresse aus dem Quelltext meines Gedichtes speisen, was deine Frage halbwegs beantworten könnte.

    Die eigentliche Kernfrage nach der persönlichen Grundmotivation für dein Interesse kann ich dir natürlich nicht beantworten.
    Da musst du schon mal ganz tief in dich hineinhorchen, um sie dir selbst zu beantworten.
    Ist es vielleicht Neugier?, Wissensdurst?, Erkenntnisbereitschaft? Resonanz?
    Ein Lehrer würde an dieser Stelle entnervt anmerken:
    Die mögliche Resonanz als hatten wir bereits ausführlich in der Unterrichtseinheit #17 besprochen.
    Ist es die Selbstkasteiung im Ring? Ist es gar Mitleid? - dann hätte es u.U. sogar einen entfernten Bezug zum Text,
    worüber sich auch eine MOD erfreut .

    Oder ist es nur die reine Verarsche und die blanke Verhöhnung?
    Dann läge ich mit allem natürlich völlig daneben, weil dich der Texte eh nicht sonderlich interessiert.
    Dann läge deine Interessenlage natürlich anders.
    Weil du vielleicht viel lieber als verbaler Bombenleger unterwegs sein willst,
    wobei dich hinterher jeder nur noch entgeistert fragen kann,
    was du denn überhaupt mit deinem kryptisch verdrehten Statement wieder gemeint haben könntest.
    Wo es dir letzendlich viel mehr um das Machtgefühl nach der Bombenstimmung einer Verwirrung ankommt,
    die du gerade losgetreten hast.
    Dann wäre deine obige Frage auch nicht mehr ganz ernst zu nehmen.
    Deshalb eine ganz ernst gemeinte Frage zurück: willst du überhaupt ernst genommen werden?
    "Konkret" ist schließlich nicht jedermanns Sache, und mitunter vielleicht manchmal anstrengend.
    Oder hast du es dir in deiner Wischi Waschi Ecke mit nicht Fisch und nicht Fleisch bereits gemütlich eingerichtet, ( quasi vegetarisch)
    - mit einer Spezialsprache fürs Forum. unkonkret, unverbindlich, sphinxhaft und kryptisch.
    Dann wird Kommunikation allerdings immer sehr speziell bleiben müssen,
    oftmals ausgeblendet oftmals als nichtssagend, störend oder nervend empfunden.
    Der vielleicht positive Effekt:
    Manchen dient diese Form der Kommunikation als willkommenes Vehikel, sich zu echauffieren, manchen dient sie als Stichpunktgeber
    oder es erfreut sie ein Pushen eigener Texte. Echter Dialog und Auseinandersetznung - Nullanzeige.
    Wobei noch kritisch anzumerken ist: Lange getretener Quark wird breit, nicht stark.
    Mit diesem Sprichwort wäre denn auch wieder einen Bezug zum Text hergestellt.
    L.G.A.

  7. #22
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    9.119
    Du kommst immer wieder durch diese hohle Gasse:

    https://www.gedichte.com/showthread....-Kommunikation

    Die ich nicht ohne Grund als verbotsfreie Zoneeingerichtet habe. Weil meine Art mich mitzuteilen nicht hinterfragbar ist.
    Also falls Faden nicht wuchern und wuchern soll, würde ich bei einem Glas Warumtraube den Wieauchanderskäse mit dir und Interessierten teilen, um mehr zum Thema Kommunikaion zu hinterlassen als versprengte Spuren auf weiter Flur. Da fährt man lieber Fahrrad oder geht auf die Pirsch.

    MFG!
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  8. #23
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    1.785
    Menschen sollen sich über Kommunikation verstehen können. Verwirrungen und blutige Missverständnisse gibt es für meinen Geschmack einfach schon zuviele. Da müssen versprengten Spuren auf weiter Flur keine weiteren Fragezeichen hinterlassen, weil man es sich vielleicht irgendwann einmal zum unhinterfragbaren Prinzip seiner Kommunikation angeeignet hat und dieses noch zur verbotsfreien Zone erklärt. Da kannst du über dich auch schreiben: Hey Leute, ich bin kritikresistent!
    Doch ein Feed back wirds wohl ertragen können. Selbstgestrikte Kommunikationstheorien machen Kommunikation nicht gerade einfacher, im Gegenteil. Und du kannst sie erst recht nicht zur allgemeinverbindlichen Norm erheben, wenn im Ergebnis keine Sprachverwirrung herauskommen soll. Wenn wir uns über mehr als Nichts unterhalten wollen, brauchen wir schon ein irgendwie geartetes gemeinsames sprachlkiches Fundament.
    Dieser ganze Umstand passt aber dann doch irgendwie zum Thema, auch wenn's in erster Linie ums Mitleid- Gedicht gehen soll. Und genauso will mit deinem Link das vorangestellte Quarksprichwort zusammenpassen. Da wird in deinem zitierten Link gewichtig theoretisiert, schwadroniert und munter drauf rumgetreten, wodurch man dem eigentlichen Sinn von Kommunikation mEa. kein Stückchen näher gekommen ist. Bin mir jetzt nur noch nicht ganz sicher, ob ich bei dem Ganzen eher Herrn Nichts, oder doch Herrn Narziss herauslesen soll. Kannst du mir einen Tip geben? L.G.A.
    Geändert von Anjulaenga (19.08.2019 um 09:50 Uhr)

  9. #24
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    9.119
    Bleib einfach so schön du selbst wie immer. Und vermute hinter allem einen Angriff. Dann wird es schon mit dem Fundamentalismus und fremgestricktem Psycholatein. Aus der Fibel über den Sinn des Lebens abseits von dem was man gewissen Gedichten nicht abgewöhnen kann.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  10. #25
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    1.785
    Zitat Zitat von Terrorist Beitrag anzeigen
    Bleib einfach so schön du selbst wie immer. Und vermute hinter allem einen Angriff.
    Nun, lieber Terrorist, wie sollte ich auch anders sein können. Wir können bei allen Verschmelzungsversuchen ja nicht einfach mal eben unsere Jacken tauschen oder unsere Hosen. Wir bleiben so bekloppt, wie wir nunmal sind.
    Wie dem auch sei, egal, Jacke wie Hose, wie gehst du mit einem Angriff auf deinen gesunden Menschenverstand um? Wenn dich z.B. jemand für völlig blöd verkauft, und dabei noch gleichzeitig sein X für ein gewichtiges U verkaufen will? Wenn verbotsfreie Zonen ausgerufen werden müssen, weil Gegenargumente als Angriffe gewertet werden, weil eben jener lieber unwidersprochen bleiben möchte. Gut, solche Zonen sind wohl offensichtlich ausschließlich als Angriff auf die Lachmuskulatur gemeint, den kann man sich dann vielleicht noch gefallen lassen.

    Zitat Zitat von Terrorist Beitrag anzeigen
    Dann wird es schon mit dem Fundamentalismus und fremgestricktem Psycholatein. Aus der Fibel über den Sinn des Lebens abseits von dem was man gewissen Gedichten nicht abgewöhnen kann.
    "fremgestricktes Psycholatein?"
    Hier könnte z.B. ich beim besten Willen keinen Angriff mehr herauslesen. Da kann ich mich noch so bemühen. Helf mir! Dafür ist hier Herr Nichts mit typisch nichtssagender Jacke und im selbstgestrickten Kommunikationspulli sehr gut wiedererkennbar. Herr Narziss hätte dir an dieser Stelle noch seinen unsäglichen thread untergejubelt.

    Danke für dein vielseitiges Anschauungsmaterial.
    Es wäre vielen Lesern bestimmt nicht so schnell klar geworden, was ich gemeint haben könnte.

    L.G.A.

Seite 2 von 2 Erste 12

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Mitleid
    Von Michael Domas im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.06.2012, 00:26
  2. Mitleid
    Von Crazy_Chris im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.03.2011, 15:39
  3. Mitleid
    Von Holger im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.12.2008, 19:55
  4. Mitleid
    Von Liane im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.03.2008, 19:26
  5. Mitleid
    Von darknoway im Forum Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.10.2001, 00:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden