Ein Kistchen auf der Autobahn,
blassrosa ist es, wie ein Schwein.
Ach Leute, das ist so gemein,
wer hat ihm das nur angetan?

Es kriecht vor einem Chevrolet,
der drückt pro forma voll aufs Gas
und drängt das Schweinchen ab ins Gras.
Ein Rad sitzt fest, das wars, oh weh.

Dort draussen fühlt es sich allein,
verliert den Selbsterhaltungstrieb.
Dann fegt durchs Gras auch noch ein Jeep
und schlammt ihm seine Fenster ein!

Das Schmuddelkistchen tuckert leis:
“Hier gibt es keinen Platz für mich,
man will - das ist bedauerlich -
mich nicht mal mehr zum Dumpingpreis.”

Es fällt betrübt in tiefen Schlaf
für tausend Jahre, bis ein Mann
es findet und befreien kann.
Er glaubt ja kaum, auf was er traf

und freut sich sehr, dass jedes Blatt
von ihm und seinem Fundstück schreibt,
was dessen Preis nach oben treibt.
Fürs Kistchen läuft auch alles glatt:

Ein jeder auf der Strasse rückt
hinaus ins Gras für unsern Star
und keiner krümmt ihm mehr ein Haar.
Da ist ihm echt ein Coup geglückt!

L.A.F. (Hi, i) / gugol