1. #1
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    1.735

    Ich liebe dich

    Der Kopf steht mir nach meinem Sinn.
    Hier kann ich sein, so wie ich bin.
    Denn ohne mich hätt ich doch keins,
    ich bin der Schöpfer meines Seins,

    der mich mit off' nem Arm empfängt,
    der an mich glaubt, und mich gut kennt.
    Der täglich mir den Po abwischt,
    mir keinen Lügenbrei auftischt,

    der mir die Schuh' und Nase putzt,
    und meine Achselhaare stutzt.
    Ich liebe dich, mein treues Ich,
    von Angesicht zu Angesicht.

    Nur du weißt was ich wirklich brauche,
    warum ich trinke, esse, rauche.
    Du weißt, wo meine Grenzen sind,
    wenn alles durchdreht oder spinnt.

    Hier darf ich sein, hier bin ich ICH,
    die andern denken nur an sich.
    Jetzt widme ICH mich deinen Zähnen.
    Beim Schlafen mit dir darf ICH gähnen.
    Geändert von Anjulaenga (21.08.2019 um 12:54 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2019
    Ort
    Bönnigheim
    Beiträge
    33
    Eine schöne Ode an die eigene Wertschätzung, ohne dabei arrogant oder hochnäsig zu wirken. Gefällt mir gut. Könnte man in der letzten Zeile ein ich als ICH (großgeschrieben) einsetzen um die Symbolik zu erhöhen?

    LG Mark

  3. #3
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    1.735
    Liebe/r Widmark

    Wollte zwar ganz bescheiden bleiben, hab's jetzt aber wegen der Optik in der letzten Strophe mal groß geschrieben, um es ein wenig auf mich wirken zu lassen. Wenns mir später nicht mehr gefällt, werde ICH das ich aber wieder klein und niedermachen.
    Danke für dein freundliches Feedback. A.

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    8.871
    Als ob niemand wüsste warum wir am Arsch sind. Aber da an deiner Unschuldigkeit kein Zweifel besteht, ist das ein gutes Beispiel zum Nachahmen denn dann wüssten wenigstens alle woran sie sind und müssten nicht immer Kompromisse schließen, die sie nicht verstehen. Hauptsache du erfüllst deine gesellschaftlichen Pflichten, dann kannst du dich auskotzen wie du willst. So ähnlich würde der Kapitalismus sich auch loben. Obwohl wir alle mit ihm unzufrieden sind, weil er unsere kleine Privatdiktatur verhindert und die bösen Verschwörungen produziert die auf nichts weiter als solchem SAchwachsinn wie diesem da oben basieren. Denn in unserem Gegenteil beruht unsere Berufung und deshalb schaffen es auch so wenige etwas grösseres zu sein als ein Stück Monsterkot.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  5. #5
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    1.735
    Lieber Terrorist,

    wusste ich doch, dass du dich mit dem angemessenen zarten Einfühlungsvermögen in solche Texte hineinzubegeben verstehst.
    Eigentlich wollte ich ja selbst das ICH wieder klein- niedermachen #3, aber da hast du schon ganze Textarbeit geleistet, lieben Dank. Man kann sofort spüren, dass du mit Freude und ganzem Herzen dabei bist.
    Nun, das ist ja nur der eine Teil. Viel interessanter für mich z.B. ist, was dieser Text beim Leser auslösen kann. So hätte ich es nicht für möglich gehalten, dass bei derartig intensiver Beschäftigung mit dem Text und dem ICH reflexartig solche Blasen von bösen Verschwörungen, Privatdiktaturen, Abrechnungen mit dem Kapitalismus etc. aufploppen können. Und es wird auch nicht viele geben, welche sich mit ihrem eigenen Ich soweit zurücknehmen können, um diese tiefen Schichten gesellschaftlicher Relevanz in derartig geschliffener Sprachkompetenz herauszuarbeiten. Bei dem Monsterkot musste ich unwillkürlich lachen und es ließ mich an Computerspiele und Kinder mit gestörten Analphasen denken. Diesen Aspekt hatte ich in S2Z3 versucht anklingen zu lassen, aber du hast es insgesamt hier viel schöner plastisch auf den Punkt gebracht und uns allen drastisch unter die Nase gehalten.
    immer noch nachdenklich und tief beeindruckt, A.
    Geändert von Anjulaenga (23.08.2019 um 18:52 Uhr)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Eine Rose für dich, sie sagt, ich liebe dich
    Von Vera Hansen im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.01.2008, 11:29
  2. Ich will dich..hassen,weil ich dich liebe
    Von Faith! im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.03.2006, 17:40
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.08.2005, 00:36
  4. verzweifelte Liebe?? Dabei liebe ich dich doch!!
    Von preignitiongirl16 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.10.2004, 14:38
  5. Ich hasse dich, weil ich dich Liebe
    Von Ola im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.11.2003, 18:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden