Wenn ich gewusst hätte, wie leicht es ist Kohle zu machen, hätte ich schon viel früher damit angefangen. Angefangen hat es mit den Erpresserbriefen. Erpresserbriefe an Frau Stärke. Frau Stärke hatte das höchste Amt inne und die Wahl für eine Sache Geld zu bezahlen, die strafbegünstigend, aber letztlich nur die Gier des Amtes befriedigen sollte oder sich diesen Happen entgehen zu lassen und damit all ihre Pläne ad acta zu legen?
Nein, sie legte sich lang, begünstigte Straftaten wie Diebstahl und sorgte für Nachfrage. Die Nachfrageproduktion stieg innerhalb weniger Wochen an, überall. Überall tauchten Disketten mit brisanten Daten auf und die Ämter kauften was das Zeug hielt.

Nun sitze ich seit Tagen hier und generiere mit einem Zufallsgenerator Tag und Nacht Schweizer Nummernkonten und biete sie den gierigen Ämtern an. An und für sich brauchen die dann noch 3 Wochen, um die Codes zu knacken und festzustellen, dass es die Konten nicht gibt.

Aber bis dahin bin ich reich und weg.