1. #1
    Registriert seit
    Sep 2019
    Beiträge
    5

    Mein erstes Gedicht

    Blühende Felder, funkelndes licht,
    durch ziehende Wolken freundlich gefärbt,
    die augenblickliche Schönheit verdeckt
    die unstillbare Leere, unsichtbar
    bleibt jedes Leid.
    Menschen reden, Kinder Lachen, Vergnügen,
    scheinbar ohne Furcht. Getragen von
    der Kraft der treibenden Natur,
    die sich doch, im Einzelnen, im Inneren
    als grausam zeigen kann.

    Oskar


    Ich freue mich über rückmeldungen über wirkung und über kritik.

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    1.439
    Hey Oskar, erstmal finde ich sehr sympathisch, wie du hier ankommst, nicht gleich einen Epos einstellst, sondern mit einem kleinen, feinen Gedicht im Arbeitszimmer beginnst, wohlüberlegt, wie mich dünkt und offen für Kritik.
    Auf mich hat das Gedicht gewirkt, du hast mich hineingenommen in deine Bilder und Emotionen.
    Es ist ein ungereimtes Gedicht ohne feste Form und es gelingt dir trotzdem, ihm einen guten Lesefluss zu geben. Ich würde vielleicht zwei, drei Adjektive weglassen, etwas mehr Zeilenumbrüche machen und mich am Ende entscheiden, ob es 'im Inneren" oder "im Einzelnen" sein soll. Vielleicht so?

    Blühende Felder,
    funkelndes Licht,
    ziehende Wolken
    freundlich gefärbt.
    Die Schönheit verdeckt
    die unstillbare Leere,
    unsichtbar
    bleibt das Leid.
    Menschen reden,
    Kinder Lachen,
    Vergnügen,
    scheinbar ohne Furcht.
    Getragen von
    der Kraft der Natur,
    die sich doch
    im Einzelnen
    grausam zeigen kann. //grausam zeigt.

  3. #3
    Registriert seit
    Sep 2019
    Beiträge
    5
    Wo Menschlichkeit nur zag erwartet wird
    da dort sonst eisige kälte klirrt,
    da keimt sogleich ein helles Licht
    und Hemmnis weicht der Zuversicht,
    sobald die menschliche Person
    trifft den wahrhaft schönen Ton.

    Danke Gugol

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Der See (mein erstes Gedicht)
    Von c-funk im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.02.2007, 17:16
  2. Mein erstes gedicht
    Von marcel18jahre im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.08.2006, 13:18
  3. Mein erstes Gedicht
    Von Frischbrot im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.01.2005, 13:19
  4. Mein erstes Gedicht...
    Von Ghodi im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.04.2004, 21:57
  5. mein erstes gedicht
    Von deathride77 im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.03.2004, 13:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden