1. #1
    Registriert seit
    Sep 2018
    Beiträge
    622

    UZr Ader lassen

    Wo Baumstämme nächtens erleuchten und zu bluten beginnen,
    Sind Thai mit Lampe und Cutter am Werk.
    Sie eilen von Baum zu Baum und ritzen tief in die Rinde.
    Die Opfer bleiben im Dunkeln zurück.

  2. #2
    Registriert seit
    Dec 2017
    Beiträge
    67
    Hallo Hi,

    bei V1 habe ich meine üblichen Zäsur-Bedenken; so ganz will mir inhaltlich / grammatikalisch das "erleuchten" nicht gefallen. Die anderen Verse & der dargestellte Moment sind gut!

    Gruß,

    Ferdi

  3. #3
    Registriert seit
    Sep 2018
    Beiträge
    622
    Danke fuers Vorbeischauen. Also V1 will ich das UND unbedingt betont, aus inhaltlichen Gruenden, denn das Erleuchten allein macht die kleine Geschichte nicht. Die Baumstaemme "erleuchten", weil sie der Thai beim Anritzen mit einer Lampe auf dem Kopf beleuchtet, weils ja Nacht ist und er was sehen muss, alles klar? LG, unter Humorvolles schrieb ich heute morgen noch einen UZ in Grundstrophe , das Gedicht heisst wohl UZ-Bruzz oder so

    Spaeter: Hi Ferdi, so waers dir wohl gefaelliger :
    V1: Wo Baum- um Baumstamm erhellt und heftig blutend zurueckbleibt xXxXxxX//xXxXxxXx
    V4 muesste aber dann "zurueck" raus, "die Opfer bleiben allein in der Nacht"
    Geändert von Hi, i (19.09.2019 um 13:13 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    9.099
    Haste beim Titel vor aufrechter aufregung nur ganz knapp einen Fingerbruch vermieden? Weil das ja als aus der Reihe getanzt ist und nur durch irgendwas erklärt werden kann was nicht der angestrebten Allumfassungskontrolle widerspricht.
    Oder du hast so schwer geatmet dass die Rubrikwahl was damit zu tun haben könnte.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  5. #5
    Registriert seit
    Sep 2018
    Beiträge
    622
    Hi R., nein, falsch, Baeume sind fuer mich wie Frauen

  6. #6
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    9.099
    Erotik wärs gewesen.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  7. #7
    Registriert seit
    Sep 2018
    Beiträge
    622
    Lieber Terrorist, das sehe ich anders, fuer solche wie uns gibts den Hinterhof Minimallyrik, L.

  8. #8
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    9.099
    ja aber mit den Thais? Ist das auch anstössig?
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  9. #9
    Registriert seit
    Sep 2018
    Beiträge
    622
    Du stellst Fragen, mhh. Die Thai haben kein Sexleben, kulturell bedingt, dafuer aber den Sextourismus, good night, muss zu Bett, auf mich wartet in der Nacht mein Harem, muss angezapft werden. Alles klar jetzt bei dir?

  10. #10
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    9.099
    So lange du nicht Minderheiten herabwürdigst schon.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  11. #11
    Registriert seit
    Sep 2018
    Beiträge
    622
    Diesmal hast du dich im Wald verrannt lieber Terrorist, aber das kann auch Grossmeistern passieren, LG

  12. #12
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    9.099
    Ablenkung von dir selbst ist also der Schlüssel zum Erfolg, um Schreiben zu können was man will. Selbst wenn aus dem Sexurlaub dann die Betroffenheitsmasche wird. Dann möchte ich das leuchtende Beispiel loben, mit welch engelsgleicher Geduld du hier sämtliche Irrwege aufzeigst die man beschreitet um zu dir zu finden. Und schön wie du meine eigene kleine Minderheit gleich mit herabwürdigst. Obwohl ich ja kein Thai bin. Aber trotzdem deinen "Psychobaum" ritzen wollte. und wie das "Harz" herausschoss, legendär!
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  13. #13
    Registriert seit
    Sep 2018
    Beiträge
    622
    Unterdessen verstehe ich deine Worte als Kompliment, obwohl es ja eigentlich eine tatsaechliche Beschreibung des hiesigen Nachtlebens ist, wo ich auch meinen lebenslangen Urlaub verbringe und die Fruechte geniessse, die alle in meinem Garten wachsen

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Als Märtyrer, in dessen Ader
    Von Kopf.kino im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.09.2013, 20:36
  2. Sadistische Ader
    Von Olivenöl im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.04.2013, 16:52
  3. Tun lassen
    Von Sinzky im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.05.2012, 22:07
  4. Los und Lassen
    Von Schattenblume im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.03.2006, 17:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden