Seite 3 von 3 Erste 123
  1. #31
    Registriert seit
    Jun 2013
    Ort
    Eden
    Beiträge
    367
    Liebe DichterfreundInnen,

    wir sind gegenwärtig wieder im Sinne des Historischen Kreises in der Zeit nach 1789 angelangt - damals wurde die Monarchie vom hungrigen Bürgertum zerstört und heute sieht sich das Bürgertum von seinen Kindern angegriffen.

    Aron Manfeld als Sinnsucher und Schreiber unterstützt Frieden und Freiheit, muss jedoch auch täglich dreimal essen, zweimal grossmachen und verlässt sich aufs Funktionieren der kapitalorientierten Infrastruktur.

    Damals in der Schule schwärmte ich für den Taugenichts, woraufhin mir Frau Dr. Schiefer schmunzelnd sagte: Frag mal Deinen Eichendorff, lieber Aron, woher das Geld kommen soll ...
    Aron Manfeld 2020

  2. #32
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    1.362
    Damals in der Schule schwärmte ich für den Taugenichts, woraufhin mir Frau Dr. Schiefer schmunzelnd sagte: Frag mal Deinen Eichendorff, lieber Aron, woher das Geld kommen soll ..
    Und? Was antwortete dein Eichendorff?

  3. #33
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    1.880
    Lieber Aron Manfeld,

    Deine Schwärmereien kann ich gut nachvollziehen. Würde deine Frau Dr. Schiefer auch so schmunzelig lächeln, wenn ein Politiker ein Taugenichts ist, was seine umweltpolitische Einstellung anbelangt? A.

  4. #34
    Tincatinca Guest
    Damals in der Schule schwärmte ich für den Taugenichts, woraufhin mir Frau Dr. Schiefer schmunzelnd sagte: Frag mal Deinen Eichendorff, lieber Aron, woher das Geld kommen soll ..

    Und? Was antwortete dein Eichendorff?
    Eichendorff sagte ganz am Schluss:
    "Und Leuchtkugeln flogen vom Schloss durch die stille Nacht über die Gärten und die Donau rauschte dazwischen herauf – und es war alles, alles gut!“
    Nicht nur in Syrien fliegen jetzt wieder die Leuchtkugeln, und es ist leider nicht alles, alles gut. Mit der Energie, die wir beim gegenseitigen Zetrümmern der Menschheit aufwenden, ließe sie sich sicher und klimafreundlich am Leben erhalten. Man müsste sich nur dürfen traun* ...

    tincatinca

    *frei nach einem süddeutschen Volkssänger

  5. #35
    Registriert seit
    Jun 2013
    Ort
    Eden
    Beiträge
    367
    Berliner Olympiastadion. Ausverkauft. Die Bühne von der Polizei und Security umstellt. Nachteule tritt auf. Tosender Applaus und Buhrufe, Nachteule setzt den Zylinder ab.

    Liebe Berliner, ich freue mich heute, Euch den grössten Dichter der Gegenwart präsentieren zu dürfen: Aron Manfeld!

    Aron Manfeld betritt die Bühne, umarmt seine Nachteule. Männliches Küssen.

    Liebe Nachteule, liebe Berliner, liebe Welt,

    nach zehn Jahren harter Arbeit in den Internetforen ist es mir eine grosse Ehre, heute für Euch vierzig Gedichte zu lesen, die ich aus meinem Blut geschrieben habe - gegen den Widerstand der Trolle, der Neider und Schulterklopfer!


    Nachteule zückt ein Taschentuch, reibt es sich selbst unter die Nase, um danach Aron Manfelds Wangen von den Tränen zu trocknen.

    Liebe Nachteule,

    die ganze Welt schaut heute auf uns, auf gedichte.com. Ich werde mit dem Heinrich-Kellermann-Sonett in die Geschichte eingehen, mit meinen Elegien und Sonetten. Ich danke meinem Adi, meinen Unterstützern, den Webmastern und der Bundesrepublik Deutschland, ich danke der USA, China und dem Arabischen Raum für alles!


    Nachteule ergreift das Mikro

    Lieber Aron,

    ich gebe zu, Dich unterschätzt zu haben - anfangs hielt ich Dich für einen Spinner, der klassische Texte wiederkäut. Heute weiss ich, in Dir einen Freund gefunden zu haben!



    Aron Aron Aron Rufe. Herr Manfeld setzt sich an den in der Mitte der Bühne postierten Tisch.

    Liebe Nachteule,

    wie immer, wenn man glücklich ist und das Leben spürt, streitet das Weinen mit dem Lachen, das Leben mit dem Tod. Ich möchte Dir danken für viele Jahre geteilter Einsamkeit, geteilten Glückes! Ich bin der Nachfahre Eichendorffs, der Geld und Romantik versöhnt!


    Das Deutschlandlied erklingt.
    Geändert von Aron Manfeld (26.10.2019 um 17:20 Uhr)
    Aron Manfeld 2020

Seite 3 von 3 Erste 123

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Aron Manfeld: 1,99
    Von Aron Manfeld im Forum Erotik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 04.10.2019, 15:54
  2. Greta Thunberg missverstehen
    Von Dr. Karg im Forum Gesellschaft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.10.2019, 12:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden