Thema: nur mit dir

  1. #1
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    im Schwabenländle
    Beiträge
    626

    nur mit dir

    *

    Ich mag`s sehr, wenn du ein Ja ein mein Ohr hauchst,
    deine Finger entlang meinem Po tänzeln lässt,
    sie dann zärtlich verlangend in mein Zentrum tauchst.
    Schenk mir auch deine Zunge zum Freudenfest

    und noch mehr von dir, alles will ich spüren.
    Setze mich auf dich, lass es fließen, mich treiben,
    nur vom Rhythmus unserer Körper führen
    durchdrungen von Lust, weiter in dir zu bleiben

    bis ich komm, ja ich liebe es so sehr mit dir.
    Lächelnd trenne ich mich von deinem Schoß
    und du kostest das Gelöste in mir.
    Dich streichelnd gibst du dich hin, lässt los...






    *
    Geändert von DesertFlower78 (03.10.2019 um 18:22 Uhr)
    So bin ich nur als Kind erwacht,
    so sicher im Vertraun
    nach jeder Angst und jeder Nacht
    dich wieder anzuschaun.
    Ich weiß, sooft mein Denken misst,
    wie tief, wie lang, wie weit - :
    du aber bist und bist und bist,
    umzittert von der Zeit.

  2. #2
    Registriert seit
    Mar 2010
    Beiträge
    608
    Hallo DessertFlower78,
    mal abgesehen davon, dass ein Mann die poetisch angelegten Vorstellungen von Erotik nur schwerlich abschätzen kann...
    gibt es doch sehr auffallend zwei Dinge, die mir an Deinem Text auffallen:
    Das Beschreiben steht meiner Meinung nach zu sehr im Vordergrund - in Sachen Lyrik würde ich eher das Erleben erwarten.
    Sprachliche Mittel (Rafinesse) die das Inhaltliche unterstützen, gar befördern vermisse ich.
    Für mich liest sich dieser Text fast wie ein "Ereignisbericht" in Prosa und damit in Verbindung mit oft benutzten Wortwahl (siehe unten) für mich keinerlei erotische Anwandlungen...wenn man mal vom Bericht selbst absieht.
    Hier fehlt es mir doch sehr entscheidend eigene Ideen in poetische Bilder zu bringen und die Erlebnisebene in den Vordergrund zu rücken.
    In der Lyrik gibt es da durchaus lesenswertes...auch von Frauen. Als Neuzeitlicher Dichter hat mich z.B. Janis Ritzos (ein Grieche) beeindruckt.

    Und weiterhin fällt mir auf das auch die schon sehr oft und typischen Wortwahlen dieses Gengres (hauchen, (ein-) tauchen,zärtlich, verlangend,spüren, fließen, treiben,Lust, Rhythmus, körper, Schoß, streicheln...usw.) und Sujets auftauchen ohne dass ich eine eigene "Handschrift" von Dir finde,
    Soweit ein erster Eindruck
    gitano
    "Die Deutlichkeit ist die Höflichkeit in der Kritik."
    feiner Satz von M. Reich-Ranicki

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    9.486
    Vielleicht ist gerade der fehlende Perfektionismus da versteckt wo allzu leicht schon Erregung dahin abgleitet wo man eben nicht die üblichen Worte benutzt um dann themenfremd den Salto zu vollführen, der hier ja so daneben geht. Aber das Gelöste finde ich interessant. Weil es ja eben Dynamik in den Schwebezustand reinbringt, dass es fertig ist und aber auch begonnen hat.
    Geändert von Terrorist (02.11.2019 um 07:33 Uhr)
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  4. #4
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    2.164
    Hallo DesertFlower78,

    ich sehe das anders...als gitano das sieht; ich erkenne sehr wohl eine, deine Handschrift - in so fern, dass dein Text als authentisch bei mir ankommt. Es gibt kaum etwas intimeres als Sex, und da stellt sich bei der Beschreibung dessen die Frage...ob man ganz bei sich bleibt...oder ob man sich an die Kunst versklavt, indem man seine Gefühle in Metaphern..die einem nicht eigen sind...überhöht.

    Gruß, A.D.
    Der Abschied entziffert die Handschrift einer Begegnung

  5. #5
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    9.486
    Wenn nur alles Po waere, wo man die Finger lang taenzeln laesst. Dann haette man ihn immer rhythmische drin als als wo man sich sonst noch erregt draufsetzt. Stuhl im Wartezimmer z. Bsp.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden