Intelligente Leute

Die klugen Leute haben's schwer,
Denn man neidet ihnen Weisheit.
Geistreichtum käm' schlecht daher,
Wenn er nicht führt uns zur Freiheit.

Manche Leute sind dagegen,
Unterlegen sie sich fühlen,
Wo die Intelligenz als Segen
Wird ins Leben Neues spülen.

Intelligenz, die jammert nicht,
Bleibt mit sich im Selbst zufrieden.
Die Gefahr: Auch mancher Wicht
Sieht nur Nachteile hienieden.

Ja, mit sehr viel Intelligenz
Kann man auch das Böse wollen:
Mancher wird zur Pestilenz,
Zum Wichte auf ganz krummen Sohlen.

Die Intelligenz sucht nach dem Licht,
Mit dem das Leben leicht geführt.
Sie lebt und bleibt da durchaus schlicht,
Forschend sie nach dem Neuen spürt.

Sie trägt die Freiheit im Gesicht,
Trennt sich von den Unmöglichkeiten:
Weil ihr die Neugier nie gebricht,
Sucht sie nach neuen Möglichkeiten.

Deshalb fördert mir kluge Leute,
Doch meidet ihre Arroganz,
Damit künftig und nicht nur heute
Ihr Segen nachwirkt – und ihr Glanz.


©Hans Hartmut Karg
2019

*