Seite 2 von 2 Erste 12

Thema: vermessen

  1. #16
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    9.173
    Jegliche meiner Kritik gilt dem so vermessenen Anschein den es hier macht wenn sogar wieder Extremismus nicht ausgeschlossen werden kann bei der Interpretation. Was schon ein bisschen abnervt angesichts der damit betriebenen Show um Egotrips die sich selbst ins Visier nehmen um es dann dem Gegner unterzujubeln.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  2. #17
    Registriert seit
    Feb 2017
    Ort
    Im dritten Nistkasten von Links.
    Beiträge
    521
    Hallo Artname, hallo Zärtlichkeit,

    danke für die Beschäftigung mit meinem Gedicht. Auf eure Ausführungen gehe ich zu einem späteren Zeitpunkt ein.

    Liebe Grüße
    Liara


    Hallo Terrorist, hallo Gugol,

    wie man aus diesem Gedicht Extremismus interpretieren kann, ist mir echt ein Rätsel. Das ist vielleicht in euren Köpfen, aber nicht in meinen Worten und nicht mal zwischen den Zeilen.
    Und ein Egotrip? So wenig wie man herauslesen kann, ob das Li ehrsüchtig ist, oder auf Leute hoffte, die es unterstützten, steht da, ob sie allein gegen irgendetwas kämpfte.
    Sie wollte einen unguten Zustand verbessern, nicht für sich, sondern für die Allgemeinheit, das ist misslungen, weil die "Gegner" stärker waren. Warum auch immer.

    Wie war das z.B. damals in der DDR, wenn die "Egotrips" von ganz vielen Leuten nicht einen friedlichen Aufstand angezettelt hätten, würde die Mauer heute noch stehen. Wie nennt ihr denn die Leute, die die Menschen in der DDR gefangen hielten, die Menschen bei der Flucht erschossen haben oder ins Gefängnis warfen? Die bespitzelt und denunziert haben? Sind das keine Gegner? Das ganze hätte allerdings auch ganz anders ausgehen können. Einmal mit den Panzern gegen die eigenen Bürger und gut ist. Dann wären sie mit ihrem ihre Welt verbessern auch auf die Nase gefallen.
    Wie vermessen ist es denn, wenn man sich gegen Unrecht wehrt? Unrecht in der Welt, nichtmal für sich oder nur für sich? Wollt ihr dem Li das Recht dazu absprechen? Ist man ein Egoist, wenn man das tut?
    Und wie viel Schwarz, wie viel Weiß oder wie viel Grau dabei auf dem Weg liegt, was juckt das dann?

    Solche Aktionen gibt es im Großen und im Kleinen. Und man braucht gar keine Aktion starten, wenn man sich nicht wenigsten minimale Chanchen ausrechnet, dass man damit auch Erfolg haben könnte, aber man kann eben auch scheitern.

    Und liebe Gugol, ähnliche Argumente hast du ja schon unter andere meiner Gedichte geschrieben, auch unter Beziehungs- oder sonstige Konfliktgedichte. Was bezweckst du damit? Das Leben ist eben nicht immer Honigkuchen und Vanilleis. Für mich nicht und für andere auch nicht. Wenn du ein ruhiges, friedliches immer schönes Leben hast, dann sei dankbar. Aber akzeptiere bitte, dass das nicht für alle Menschen dieser Welt so ist. Und die haben ebenfalls das Recht, das zu artikulieren. Oder nicht?

    Viele Grüße
    Liara

  3. #18
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    1.441
    Wenn du hier Angriff, irgendwelche systematischen Absichten und weiss ich was aus meinen Kommentaren liest, nun denn... Self fulfilling prophecy kommt mir dazu nur in den Sinn, bin raus aus dem Thread und werde deine Gedichte also in Zukunft unkommentiert lassen. LG gugol

  4. #19
    Registriert seit
    Jun 2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    267
    [QUOTE=Liara;1015231]Hallo Artname, hallo Zärtlichkeit,

    danke für die Beschäftigung mit meinem Gedicht. Auf eure Ausführungen gehe ich zu einem späteren Zeitpunkt ein.

    Liebe Grüße
    Liara


    Das klingt ja spannend Ich freue mich drauf..

    liebe Grüße, Henrik
    ---------------------------------Signatur:
    Wir leben in einer Welt, über die ich mich frage, ob der Wille zum Frieden überhaupt von der Mehrheit der Menschen getragen ist. Oder ob es nicht vielmehr die Welt der Gorillas ist. Der Gorillas, die in den Kampf ziehen, weil sie Krieger sein wollen und die dafür bewundert und begehrt - und so zu Vätern weiterer Gorillas werden.

Seite 2 von 2 Erste 12

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. vermessen
    Von Walther im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.05.2012, 17:38
  2. Vermessen
    Von Jodokus Flax im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.01.2011, 16:59
  3. Etwas vermessen
    Von Rod Wima im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.10.2008, 11:45
  4. vom Vermessen der Liebe
    Von yarasa im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 10.02.2006, 15:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden