Seite 1 von 3 123 Letzte

Thema: Zauberschnee!

  1. #1
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    9.358

    Zauberschnee!

    Ein Gedicht
    schreibt dich
    als Traum
    ins Leben,

    wie Schlaf,

    nur
    transparent
    umhüllt.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  2. #2
    Registriert seit
    Sep 2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.246
    Lieber Terrorist, dieser Aphorismus gefällt mir extrem gut! Vom Titel bis zum letzten Wort!
    Wortfüsse, wohin ich auch seh!

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    9.358
    Tut mir leid, dass du mir dadurch den kompletten Tag versauen musstest. Dass ich mich jetzt aus unerfindlichen Gründen über etwas freuen muss, was mir ja eher peinlich ist, da meine Gefühle doch schon so weit entwickelt sind, dass ich sie hier nur vortäusche um mir auch mal so wild vorzukommen wie ein Pferd im offenen Stall.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  4. #4
    Registriert seit
    Sep 2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.246
    Tröste dich, es sind ja nur Worte.
    Wortfüsse, wohin ich auch seh!

  5. #5
    Registriert seit
    Dec 2011
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    766
    Da will ich auch mal trösten. Das ist ein wahrlich Ausrutscher für einen Terrorist, weil löst schon das Stockholm-Syndrom aus.
    Die Wälder wären sehr still, wenn nur die begabtesten Vögel sängen.
    Henry van Dyke

  6. #6
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    9.358
    So unvertraute Töne, die an meinen Scheuklappen abprallen? Und selbst wenn es nur Worte wären, hieße das noch nicht dass es ohne sie als ungesagte Möglichkeit mehr bewegt hätte, da immer etwas danach verlangt Denkprozesse zu formen. Die sich in uns mehr Antwort geben als wir jemals geglaubt haben im Chaos erwarten zu dürfen. Was wir dadurch immer noch nicht ganz unerklärt lassen können.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  7. #7
    Registriert seit
    Sep 2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.246
    Tja, hätte ich gewusst, dass das wild empfindende Pferd mit Scheuklappen im offenen Stall steht, hätte ich wohl doch besser zunächst mit einer Möhre sein Vertrauen wecken sollen. Selbst wenn es sich seinerseits nur mit einem Pferdeapfel bedankt hätte. Als aufmerksamer Kritiker hätte ich mich bemüht, auch diese Folge zu würdigen.
    Wortfüsse, wohin ich auch seh!

  8. #8
    Registriert seit
    Dec 2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    321
    ...gefällt mir auch sehr gut.
    LG, Skirke
    .
    Diesen Tod
    sterben
    einzig
    in das Leben
    .

  9. #9
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    9.358
    War der erste Kommentar keine Möhre? Es ist einfach ein sehr undankbares Pferd das ich mir vorwiehere und wegen dem Stockholmsyndrom wohl seine eigene Airline gründet damit es mal weg von den Attentaten kommt.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  10. #10
    Registriert seit
    Dec 2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    321
    ...ich hab die Kommentare gar nicht gelesen.. aber jetzt wo Du es sagst...
    .
    Diesen Tod
    sterben
    einzig
    in das Leben
    .

  11. #11
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    9.358
    Hätte man es sich mal überlegen sollen bevor man hier wieder wie wild drauf los geht?
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  12. #12
    Registriert seit
    Dec 2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    321
    Es geht mir mehr um den Text oder gehören die Kommentare zum Gedicht? Falls ja, kann das Pferd und?; ja noch mit eingebaut werden.
    .
    Diesen Tod
    sterben
    einzig
    in das Leben
    .

  13. #13
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    9.358
    Gehört alles zusammen. Ist so eine Performanceverweigerung als neuestes Antihappening. Und wer es figurativ betrachtet kann die Wellenlänge jeder Gedankenfrequenz analysieren um dahinter zu kommen ob uns genug Interferenzen fehlen.

    Vielen Dank + MFG!
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  14. #14
    Registriert seit
    Sep 2018
    Beiträge
    684
    Hinweis: Hi Skirke, ja, die Kommis von Terrorist sind eigene Gedichte, du kannst also wo immer du willst reinkommentieren, LG

  15. #15
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    9.358
    Du siehst die bunten Flocken auch schon.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

Seite 1 von 3 123 Letzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden