1. #1
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    1.519

    Finger weg (4)

    Aus meinem Mund
    riechts ungesund,
    ich habe faule Zähne.
    Dass dazwischen mancher fehlt,
    sieht man, wenn ich gähne.

    Ich soll zum Zahn-
    arzt? Welche Wahn-
    vorstellung! Gehts nicht ohne?
    Hier, ich gebe euch mein Gold,
    macht mir eine Krone,

    doch lasst die Bohr-
    maschine vor
    der Eingangstüre liegen,
    davon würde ich sofort
    neue Löcher kriegen.

    Ich bin gewiss,
    dass mein Gebiss
    nun eure überdauert,
    hab die Lücken mit Zement
    dauerhaft vermauert.

    Dank an L.A.F.

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    1.359
    Hallo Gugol und Lorenz!

    Soll ich ehrlich sein? Also diese Strophe bringt irgendwie nur Verkrampftes hervor. Bei mir selbst auch. Kann ja nun sein, dass das bei diesem Thema durchaus in Ordnung ist. Aber wer, der nicht gerade an der anspruchsvollen, metrischen Bastelarbeit mit der Passionsstrophe - die ihr mit Bravour gemeistert habt - interessiert ist, sollte diesem Text etwas abgewinnen?

    Fazit: Operation gelungen, Patient tot!


    Lieben Gruß
    albaa
    Geändert von albaa (29.10.2019 um 18:16 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    Dec 2017
    Beiträge
    43
    Hallo Gugol!

    Die erste Strophe ist ein einiges versprechender Auftakt; so ganz halten die anderen Strophen das aber nicht ein - irgendwie verläuft sich das Gedicht im inhaltlichen Nirgendwo? Hm. Von der Form her weiß ich ja, dass du diese Trennungen wie in S2 und in S3 magst und gerne einsetzt, und sie sind auch hier nicht ganz ohne Wirkung; aber im Grunde sind sie doch formzersetzend, oder? "Ich nutze eine feste Form, aber nur zum Schein" - das klingt so ein wenig heraus für mich. Ein Vers, gleich wie kurz, ist eine Einheit, er hat eine Integrität; und die missachten heißt den Vers verneinen.

    (@ Albaa: Du bist aber nicht sehr geduldig mit den Dingen, die du versuchst ...)

    Gruß,

    Ferdi

  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    1.519
    Zitat Zitat von albaa Beitrag anzeigen
    Fazit: Operation gelungen, Patient tot!
    Hey albaa, das passt doch ganz gut zur Aussage des Gedichts, nicht? Insofern alles okay. Es liegt bei mir eher daran, dass mir im Moment keine gscheiten Themen zum Bedichten einfallen als an diesem Metrum.

    Hey Ferdi, ja, das mit dem Vers ist mir bewusst und bei "schönen" lyrischen Texten auch wichtig. Bei solchen Spielereien mag ich aber in der Tat den Satz- und sogar Wortumbruch ganz gern. Und ja, es hat eine Wirkung und setzt ein Stück weit das Metrum gleich wieder ausser Kraft.

    Danke euch beiden fürs Vorbeischauen! LG gugol (L.A.F. war diesmal "nur" als critical friend und nicht als Mittäter involviert. Ich habe den Quatsch mit allen Mängeln selbst zu verantworten )

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Finger
    Von watsi im Forum Erotik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.10.2016, 21:45
  2. 6 ( x den ) Finger
    Von Jazemel im Forum allgemeine Diskussionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 10:34
  3. Finger
    Von Jazemel im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.11.2009, 11:30
  4. Finger fanden die Wege (Part II zu „Finger suchen Wege“)
    Von Andieli im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.03.2008, 08:29
  5. Der Finger
    Von Lady_d_Arbanville im Forum Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.05.2002, 22:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden